extraRadiO - wir sind das Bürgerradio !
Startseite
Aktuelle Sendung
Was lief zuletzt?
2016
2015
2014
2013
Sendungen
Team
Bürgerradio
Impressum
Disclaimer
Kontakt

 

 

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 20:04 Uhr

 

ein extraRadiO zur Heiligen Nacht...

 

...für alle, die die Bescherung bereits hinter sich oder eine weihnachtliche Spätschicht noch vor sich haben: Wie feiert man eigentlich Weihnachten, dieses 2000 Jahre alte Christenfest, im Jahr 2015, im Kreis Mettmann, in Europa und im Rest der Welt? Der gemeine Heiligenhauser oder die gewöhnliche Velberterin erwägen ganz schlicht ein paar bescheidene Wünsche und - die Kinder sollen natürlich beschenkt werden. Und der Rest der Welt?

 

Das Team vom extraRadiO nimmt Sie mit auf eine informative und besinnliche Reise durch unseren Kontinent, bis nach Japan und Afrika und wieder zurück. Erstaunliches und Erwartbares, Überraschendes und Beruhigendes haben wir mit dem Mikrofon erlauscht. Der Ausgangspunkt für diese kleine Rundreise ist die Heimat, das Vertraute. Um so deutlicher sollte dann die ungewohnte Perspektive auf unseren "Weihnachtsalltag" wirken und das Nachdenken anregen können. Weihnachten ist eben auf der ganzen Welt anders.


 

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 20:04 Uhr

 

Es weihnachtet mächtig allerorten, natürlich auch im extraRadiO-Studio, aber die Redaktion lässt sich den Blick auf das Wesentliche in der Region nicht verstellen. Zweimal Kunst und zweimal Geld, dazu ein Mietertipp, ein historischer Streifzug durch Langenberg und die Tafel für Niederberg füllen diese extraRadiO-Stunde großzügig aus...

 

Die galerie#23 in Langenberg in der Frohnstraße bietet vom 22. November bis zum 20. Dezember druckgrafische Werke von neun Künstlern und vermittelt so einen kleinen Einblick in die spezifischen Ausdruckmöglichkeiten, die sich aus einem alten Medium der Vervielfältigung entwickelt haben. Ingrid Großmann sprach mit der Galeristin Doris Stevermüer. [Interview anhören]

 

In Heiligenhaus in der Kreisparkasse in der Hauptstraße hängen noch bis zum 18. Dezember Bilder des Heiligenhauser Pfarrers Alfons Demand zum Thema "Stufen der Demenz". Die Idee zu diesen Bildern stammte von Christel Prätorius, der ehemaligen Leiterin des Ludgerustreffs. Lore Loock spürt dieser besonderen Entstehungsgeschichte nach. [Beitrag anhören]


Wir sind bei der Bundesbank! Nicht in Frankfurt, aber auch nicht viel weniger gediegen in der Essener Moltkestraße, und ließen uns exklusiv die neuen Zwanzig-€uro-Noten präsentieren, die seit dem 25. November in Umlauf sind. Wie sicher ist das neue Geld? Die Falschgeldabsprechpartner Birgit Jahn und Björn Beier bleiben keine Antwort schuldig. [Interview anhören]


Die Tafel in Niederberg benötigt natürlich gespendete Lebensmittel zur Verteilung, aber auch schnöde Geldspenden für die Aufrechterhaltung des Betriebs. Christa Beyer aus Heiligenhaus erläutert  eine neue Idee der Spendenwerbung: das allgegenwärtige Flaschenpfand. [Beitrag anhören]

 

Schneeflöckchen... Unser Mietertipp aus dem Mieterverein Velbert und Umgebung erweitert nicht nur das Wissen sondern auch unseren Wortschatz. Rechtsanwalt Jürgen Hübinger bringt uns die Begriffe Schneeschlüssel und Staffelstab wieder näher. [Miertertipp anhören]

 

Zu den schönsten und lehrreichsten Beschäftigungen gehört immer noch ein Spaziergang durch die Langenberger Stadtgeschichte mit Eduard Colsman. Sollte [die heutige Episode] die heutige Episode Appetit auf den kompletten Vortrag machen - das extraRadiO hat noch ein paar Exemplare auf CD. Schreiben Sie uns eine e-Mail. 

 

Die weihnachtliche Lesung im Kunstquadrat findet am Freitag, 18.12.2015, um 16 Uhr im Kult-Kaffee in Heiligenhaus statt. [Interview anhören]


 

Sonntag, 29. November 2015, 19:04 Uhr

 

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt...

 

Das extraRadiO ist wirklich durch nix zu überraschen, auch nicht durch den ersten Adventssonntag. Wir sind bestens vorbereitet. Das wird mancher überrumpelte Zeitgenosse von sich nicht behaupten können. Da tut es ganz gut, wenn unser InfoMix der geneigten Hörerschaft Augen und Ohren öffnet: Ist doch nicht so schlimm, so geht's doch den meisten. 

 

Also, wenn Sie gerade nicht mehr wissen, was Advent noch mal bedeutet, der Heiligenhauser Pfarrer Alfons Demand, unser Fachmann von der katholischen Fakultät, hilft wieder auf die Sprünge. [Interview anhören]

 

Advent im Haus und kein Kranz zur Hand? Kein Problem!  Lore Loock und der Blumenbinder ihres Vertrauens bieten eine umfassende akustische Bastelanleitung für alle Fälle. [Bastelanleitung anhören]

 

Adventszeit ohne Gedicht ist wie Weihnachten ohne Geschenke. Wir haben ein besonders schönes Exemplar geschenkt bekommen. Es stammt von unserer engagierten und schriftstellernden Hörerin Karin Pieth aus Velbert. [Adventsgedicht anhören]

 

Weihnachten rückt bedrohlich näher und das Geschenkearsenal ist noch entmutigend leer? Auch hier hat das extraRadiO eine heißen Tipp auf Lager. Gehen Sie doch shoppen auf 2000 Quadratmetern in der Kaiserstraße. Dort läuft der Weihnachtsbasar im Gebrauchtwarenhaus der bepro noch bis Weihnachten. Betriebsleiter Carsten de Vries hält noch manches Schnäppchen bereit. [Interview anhören]


  

Donnerstag, 26. November 2015, 20:04 Uhr

 

"Missing link?" oder: die Praxis der Familiengeschichtsforschung

 

Sie sind weder verwandt noch verschwägert - das behaupten sie jedenfalls. Unser heutiger Gast trägt den Familiennamen "Lünenschloß" genau wie unser Moderator Sven. Wir glauben ihnen natürlich und vermuten doch: Da muss es eine Verbindung geben...

 

Was liegt da näher, als mit dem versierten Familiengeschichtsforscher und Genealogen Hans-Joachim Lünenschloß auf familiengeschichtliche Entdeckungsfahrt zu gehen und so allen heimlichen oder bereits bekennenden Stammbäumlern und Ahnentaflerinnen ein paar Tipps für die forschende Praxis zu vermitteln. Vom Namen ihrer Leidenschaft bis zum geeigneten Computerprogramm für die Datenerfassung und -verarbeitung werden alle wesentlichen Punkte angesprochen. Das gibt der Name Lünenschlß in beispielhafter Weise her. Das extraRadiO-Monatsthema für alle ausgeschlafenen Zeitgenossen.

 

Ausschnitt 1: Familien-Geschichts-Forschung

 

 

Ausschnitt 2: Harte Fakten, weiche Fakten

 

 

Wichtige Links zur Sendung:

 

Verein für Computergenealogie www.compgen.de                        
 

Software http://genwiki.genealogy.net/kategorie:genealogiesoftware                               
 

genealogischer Kalender

http://wiki-de.genealogy.net/Portal:Genealogische_Veranstaltungen              
 

Deutsche Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände (DAGV) www.dagv.org
 

Regionale Forschung (wiederkehrende Termine)

http://www.dagv.org/?Service___Regionale_Forschung
 

Bergischer Verein für Familienkunde (BVfF) www.bvff.de


 

Donnerstag, 19. November 2015, 20:04 Uhr

 

Der InfoMix vom extraRadiO für alle ausgeschlafenen Zeitgenossen.

  • Jana Moers ist wissenschaftliche Volontärin im Velberter Schloss- und Beschlägemuseum und lieferte ihr "Gesellenstück" ab. Die laufende Ausstellung "Von Velbert in die Welt" wird von ihr verantwortet. Wir ließen uns von ihr durch ein Stück Velberter Geschichte führen. [Interview anhören]
  • Zum bundesweiten Vorlesetag am 20. November haben wir uns die Dienste des bekanntsten Vorlesers der Region gesichert. Der Velberter Buchhändler Horst Haaf, der über Jahrzehnte den Vorlesewettbewerb in Stadt und Land organisiert und durchgeführt hat, bringt uns in die richtige Vorlesestimmung. "Warum es keinen Krieg geben kann" - nehmen Sie sich ruhig ein Beispiel. [Geschichte anhören]
  • Mit Eduard Colsman an der Hand kommen wir immer wieder gut durch die Seidenweberstadt Langenberg. Heute bieten wir wieder einen kleinen [Ausschnitt] aus dem stadtgeschichtlichen Vortrag des Langenberger Kaufmans. Den kompletten Vortrag gibt es auf CD gebrannt und nur bei uns, e-Mail genügt an: redaktion@extraradio.de.


 

Donnerstag, 12. November 2015, 20:04 Uhr

 

Der InfoMix im extraRadiO für alle ausgeschlafenen Zeitgenossen bietet wieder eine bunte Auswahl an intressanten regionalen Themen. Schwerpunkt der heutigen Sendung sind die Kunst, die Bildung und - das Stricken... 

  • Der Künstlerbund Velbert macht uns noch einmal aufmerksam auf seine bereits laufende Ausstellung "Neue Wege". Kurt Petruck weist uns auf die Besonderheiten hin, die in den Werken der engagierten Künstlerinnen und Künstler zu entdecken sind. [Interview anhören]
  • Günter Vollmer ist Künstler in Langenberg und bietet professionellen Kunstunterricht für Kita-Kinder an: "Kunst von Kids". Mit den Kindern der Kita "Die Brücke" in Bonsfeld (Velbert-Landenberg) hat er bereits die ersten Malereien gestaltet. [Interview anhören]
  • Der "Arbeitskreis Bildung" der Stadt Heiligenhaus ist ein Zusammenschluss von Bürgern und städtischen Mitarbeitern. Der AK will die kommunale Sozialarbeit ergänzen. Wir lassen uns von Jasmin Reimann vom Stadtteilbüro Oberilp das Konzept erklären. Die Elternpaten Birgit Wirtz und Uwe Batz, zwei engagierte Ehrenamtler, geben uns Einblick in ihre Aktionen. 

    [Beitrag anhören]

  • Beate Uber-Lange wird am kommenden Mittwoch, den 18.11.2015 (Buß- und Bettag) im neuen evangelischen Gemeindehaus an der Oststraße in Velbert ihre neue Ausstellung "Stop and Go - Bilder von Flüchtlingen" eröffnen. Die Bilder entstanden aus Begegnung mit Menschen, denen wir alle nicht ausweichen können. "Es sind Menschen, denen ich in die Augen sehen muss." [Interview anhören]

 

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 20:04 Uhr

 

Ein Hauch von Fernost weht durch das extraRadiO-Studio: Yuko Igarashi aus Velbert-Neviges ist zu Besuch. Die Musikerin und Dozentin für japanische Sprache und Kultur pflegt die alte japanische Tradition des Haiku-Schreibens. Der Reiz dieser Kurzgedichte liegt in ihrer festen Form, nämlich fünf, dann sieben und wieder fünf Silben in einer Zeile, und in der Verwendung bestimmter "Signalwörter" bei der Umsetzung eines Themas.

 

Natürlich wird das traditionelle Haiku in japanischer Sprache gedichtet und mit japanischen Schriftzeichen geschreiben. Aber die Faszination dieser poetischen Ausdrucksform ist auch in vielen westlichen Sprachen groß. Da Yuko Igarashi seit vielen Jahren in Deutschland lebt, hat sie die Herausforderung angenommen, auch deutsche Haikus zu schreiben. Sie ist Mitglied in der deutschen Haiku-Gesellschaft und nimmt immer wieder an Haiku-Wettbewerben teil.

 

Wie klingt so ein Haiku, auf Japanisch, auf Deutsch? Wie entsteht es, wo liegen seine Schwierigkeiten, die Besonderheiten und Unterschiede der einzelnen Haiku-Traditionen? "Egal in welcher Sprache, man kann es nicht einfach übersetzen; man empfindet etwas, formuliert es und kann es mit anderen teilen." So umschreibt Yuko Igarashi das Wesen des Haiku und nimmt uns mit auf den Weg, diese traditionelle japanische Gedichtform kennenzulernen und nachzuempfinden.

 

 

Ausschnitt 1: Haiku - siebzehn Silben in drei Zeilen?

 

 

Ausschnitt 2: Haiku - japanisch, deutsch & international

 

 


 

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 20:04 Uhr

 

Der InfoMix, Ihr extraRadiO am Donnerstagabend, lässt sich von Jürgen Lohbeck, Heimatforscher und Buchautor aus Leidenschaft, über einen längst vergessenen Ort erzählen. Das schmucke Langenberg war nicht nur Seiden- und Senderstadt, auch für die regionale Segelfliegerszene stellte es einst eine Hochburg dar. Lore Loock berichtet vom ehemaligen Segelflugplatz auf dem Wallmichrath.
[Beitrag anhören]

 

Bürgerschaftliches Engagement zählt immer mehr, besonders in diesen turbulenten Zeiten. Der Streetworker-Bus, der besonders in Velbert und Umgebung zum Einsatz kommt, wird von einer privaten Stiftung finanziert und betrieben. Werner Miehlbradt interviewt den engagierten Velberter Bürger Jürgen Schürmann. [Interview anhören]

 

Der oberste Verbraucherschützer der Region rät in Adelbergers allgemeingültige Anti-Alltags-Abzocke zu Umsicht bei Briefkastenwerbung. Tipps der höchsten Güteklasse, eben Triple A plusplus. Vielen Dank, Herr Adelberger.

 

Eduard Colsman führt uns in seiner Langenberger Stadtgeschichte durch die Hauptstraße der ehemaligen Seidenweberstadt. Die komplette Vortrags-CD gibt es nur bei uns! Bei Interesse schreiben Sie an Redaktion@extraradio.de. Wir melden uns, versprochen.

 

Dorothea Kollenberg ist nicht nur de Baas der Offers-Kompenei, sondern tritt auch immer wieder als Dichterin und Lyrikerin in der Region in Erscheinung. Die nächste Gelegenheit, sie zu erleben, ist  Mittwoch, der 21. Oktober in der VHS Velbert-Heiligenhaus in der Nedderstraße - oder bei uns im extraRadiO. Lore Loock traf sich mit ihr zum Gespräch. [Beitrag anhören]


 

Donnerstag, 10. September 2015, 20:04 Uhr

 

Der InfoMix, Ihr extraRadiO am Donnerstagabend, wird eröffnet mit einem Rückblick auf die Sommertour, die MdB Kerstin Griese im August in der Region absolvierte. Vielfältig waren ihre Themen: Von Bienenzucht bis Apfelsaft. [Interview anhören]

 

Auch diese Wahl wirft ihren Schatten voraus: Im Februar 2016 wählen die rheinischen Kirchengemeinden ihre örtlichen Leitungsorgane neu. Die sogenannten Presbyter/innen (griechisch für: die Ältesten) müssen gar nicht mal besonders alt sein. Wir sprechen mit Pfarrer Volker Basse und Kirchmeister Holger Jünkersfeld aus Langenberg. [Interview anhören]

 

Der oberste Verbraucherschützer der Region rät in Adelbergers allgermeingültige Anti-Alltags-Abzocke zu Vorsicht bei virtuell vermittelten Bekanntschaften jeglicher Art. Tipps der höchsten Güteklasse, eben Triple A plusplus. Vielen Dank, Herr Adelberger.

 

Eduard Colsman listet in seiner Langenberger Stadtgeschichte das umfangreiche soziale Engagement der hiesigen Unternehmerschaft auf: Alles Stiftungen! Der Ausschnitt bietet einen Einblick in die regionale Entwicklung. Die komplette Vortrags-CD gibt es nur bei uns! Bei Interesse schreiben Sie an Redaktion@extraradio.de. Wir melden uns, versprochen. [Kapitel anhören]

 

RA Jürgen Hübinger, Vorsitzender und Mieterberater für die Region Velbert und Umgebung klärt uns alle auf über die mietergerechte Einstellung beim Thema Wasseruhren. Immer schön dicht halten. [Mietertipp anhören]

 

Die IG Metall in Velbert startet z.Z. eine neue Aktion zum Thema Betriebsratgründung. Mit langem Atem soll die Situation der Niederberger Arbeitnehmer/innen voran gebracht werden. Gewerkschaftssekretär Daniel Ullsperger informiert und erläutert. [Interview anhören]


 

Donnerstag, 20. August 2015, 20:04 Uhr

 

Los geht die heutige Sendung mit dem Zeittunnel in Wülfrath. Direkt am Panorama-Radweg gelegen, läd er alle, die vorbeikommen, zumindest zu einer Jause ein. Doch der Tunnel bietet noch einiges mehr, bevor er nach den Herbstferien im Oktober für das Winterhalbjahr geschlossen wird, Open-Air-Kino z.B. Andrea Gellert weist auf die Höhepunkte zum Saisonausklang hin.

[Interview anhören]

 

Frank Brettschneider, unser Medientrainer (Z) und Schulungsleiter schaut zum Studiogespräch vorbei. Seit April bietet das extraRadiO als „Servicestelle Bürgerfunk“ im Kreis Mettmann Unterstützung für alle interessierten Menschen im Land, die gerne einmal Radio machen möchten. Der Service umfasst: Verleih von Reportagegeräten, Schulungen, Aus- und Fortbildungen, Nutzung des extraRadiO-Studios und viel mehr. [Interview anhören]

 

Für Mieter und Mieterinnen in Velbert und Umgebung gibt es zum Glück den Mieterverein Velbert und Umgebung e.V. Rechtsanwalt Jürgen Hübinger berät und informiert auch im extraRadiO. Heute über den Einsatz von Rauchmeldern in Mietwohnungen.

 

Modellboote – die kann man im Sommer oft auf dem Abtskücher Stauteich bewundern. Meist gehören sie Mitgliedern der Modellbaugemeinschaft Stauteich Heiligenhaus e.V. Das extraRadiO stellt den Verein vor. Das wär‘ doch auch ein schönes Hobby für Sie, oder!? [Beitrag anhören]

 

Nach einer Tour auf dem Panoramaradweg in Heiligenhaus Kaffee trinken – für viele Radfahrer und Fußgänger ganz selbstverständlich. Leider kann sich nicht jeder einen Kaffee leisten. Darum bietet das Antik Café sogenannte „Suspended Coffees“ für Bedürftige an. [Interview anhören]


 

Donnerstag, 13. August 2015, 20:04 Uhr

 

Lautlose Sprache?

 

Man hört sie nicht, man sieht sie nur, die Gebärdensprachdolmetscher, die vielen z.B. schon mal in den Nachrichtensendungen im Fernsehen aufgefallen sind. Lautlos versehen sie landauf, landab ihren Dienst und begleiten den Alltag gehörloser oder schwerhöriger Menschen "von der Wiege bis zur Bahre", wie unser heutiger extraRadiO-Studiogast eindrücklich erklärt. Leonie Hanne studiert Gebärdensprachdolmetschen in Magdeburg und ist z.Z. für ihr Praxissemester im Raum Niederberg unterwegs. In Arztpraxen, Schulstunden und Behördenstuben können Sie ihr begegnen, denn Dolmetschen ist eine Sache für jede nur denkbare Lebenssituation. Heute Abend bietet sie uns einen kleinen Einblick in die lautlose Sprache. Simultanes Hin- und Herübersetzen aus der Gebärden- in die Lautsprache ist da, wie es sich mancher vielleicht denkt, nicht das größte Problem.

 

Wie funktioniert diese Sprache, wie kann man sie lernen ... ? Wer spricht sie, wer versteht sie ... ? Wie nehme ich Kontakt auf und wie kommuniziere ich mit gehörlosen Menschen ... ?

 

Wir nehmen uns eine extraRadiO-Stunde lang Zeit für ein Thema, das eine kleine Minderheit, rund 80.000 Menschen in Deutschland, betrifft, uns allen aber im Alltag begegnen kann.

 

Ausschnitt 1: Ehrensache: Schweigepflicht

 

Ausschnitt 2: Die Kunst des Erzählens


 

Donnerstag, 25. Juni 2015, 20:04 Uhr

 

Einmal werden wir noch wach ...

 

Zum bevorstehenden Beginn der Sommerferien und Reisezeit in NRW bietet das extraRadiO den bewährten InfoMix als bunt gemischte Ferienausgabe.

  • Wir schauen mit der Velberter Apothekerin Ute Schanze in eine kompetent gefüllte Reiseapotheke. Was gehört unbedingt hinein - und was nicht;
  • Rechtsanwalt Jürgen Hübinger vom Mieterverein Velbert und Umgebung e.V. weist auf Fallstricke hin, wenn es um das Thema "Renovierung" geht. Marc Steinmetz lässt sich für uns auf den neuesten Stand bringen;
  • Triple A plusplus: In unserer Rubrik Adelbergers Allgemeingültige Anti-Alltags-Abzocke räumt der Leiter der Velberter Verbraucherzentrale mit verbreiteten Vorurteilen bei Glücksspielen auf: Nicht jedes Spiel ist ein Gewinn!
  • Eduard Colsman, Unternehmer und Heimatforscher aus Langenberg, nimmt uns wieder bei der Hand und führt uns rund ums Bürgerhaus. Was verbindet den bürgernahen Prachtbau mit der Gaststätte "Hirsch"? Den kompletten Vortrag auf einer CD gibt es bei uns, E-Mail genügt!
  • Keine Sommerferien ohne Stadtranderholung. Lore Loock wirft einen Blick auf die klassische Form der Sommerferienfreizeitbeschäftigung in Heiligenhaus.
  •  Den treuen Hörerinnen und Hörern versüßen wir das Ende der Sendung, wie immer, mit einem exklusiven Glückskeks auf die Ohren.


 

Donnerstag, 28. Mai 2015, 20:04 Uhr

 

„Wer schon am Morgen 6 Bier braucht um zu Lachen; der hat ein Problem fröhlich aufzustehen ...“

Wie es auch anders gehen kann, das versucht Lore Loock herauszufinden...

 

Steuern zu zahlen ist Ehrensache; ansonsten landet der ein oder andere ganz schnell auf Schweizer Homepages...für Sie ein paar Tipps von unserem Steuerberater!

 

Das extraRadiO stellt sich dem diesjährigen Heuschnupfen. Wie Sie sich auf "Natürliche" Weise etwas Linderung verschaffen können verrät Ihnen unsere Expertin.

 

Das Mietrecht...auch ein Buch mit 7 Siegeln; heute das Kapitel Mieterhöhungen. Wie Sie die Klippen umschiffen und die Kuh vom Eis bekommen, das verrät Ihnen heute Jürgen Hübinger vom Mieterverein Velbert und Umgebung e.V.

 

Meldungen und Termine aus dem Kreis Mettmann bringen Sie auf den neusten Wissensstand.

 

Ende des Monats Mai ist die Schlange vor dem Velberter Rathaus am Größten; denn dann startet die Anmeldung für die Sommerferienaktion der Stadt Velbert.

Das Programm finden Sie auf www.velbert.de zum Download. Die erste Anmeldemöglichkeit ist Samstag, der 30.5.2015 von 9-12 Uhr. Wie gesagt die Schlange vor dem Rathaus wird erfahrungsgemäß sehr lang sein und die besten Kurse sind schnell weg. 


 

Donnerstag, 21. Mai 2015, 20:04 Uhr

 

„When I'm sixty-five ...“

 

Auch wenn es für viele gar nicht mehr zutrifft, weil sie bereits früher oder erst später mit der Erwerbsarbeit aufhören werden, der "65ste" ist ein von Mythen umwobener Knackpunkt im Leben eines jeden durchschnittlichen europäisch sozialisierten Menschen. Was fang ich an mit meiner Rentenzeit?

 

Das extraRadiO stellt einen ungewöhnlichen Plan vor, den der frisch verrentete Langenberger Kaufmann Nils Fichte seit zwei Jahren entschlossen verfolgt: Er verkaufte sein Eigenheim, schaffte sich ein starkes Fahrzeug und einen Wohnwagen an und wird ab Ende des Monats Mai nur noch unterwegs zu Hause sein - bis ans Ende seines Lebens! Traumurlaub als Lebensform? Im Sommer nach Norden, im Winter nach Süden, mehr Plan braucht man dazu nicht? Darf man das überhaupt, und was sagt der TÜV dazu? Der Teufel steckt wie immer im Detail! Wir haben den Euro-Trotter auf Lebenszeit kurz vor seinem Aufbruch im extraRadiO-Studio und besprechen in Ruhe das "Kleingedruckte" dieses Rentnerdaseins.

 

Wer die Abenteuer des Nils Fichte verfolgen will, kann ihm auf dem Weblog auf den Fersen bleiben und mit Tipps und Tricks, Fragen und Grüßen aus der alten Heimat versorgen ... 


 

Donnerstag, 14. Mai 2015, Himmelfahrtstag, 19:04 Uhr

 

„Lesen macht glücklich!“ Horst Haaf zu Gast beim extraRadiO.

 

Eine Buchhandlung ist nicht einfach eine Geschäftsunternehmung, sondern sie soll ein kultureller Treffpunkt in der Stadt sein. Gemäß diesem Motto führte Horst Haaf über 60 Jahre die Buchhandlung Löhr in der Bahnhofstraße in Velbert, den Vorlesewettbewerb der Velberter Schulen gestaltet er noch heute mit. Seglergemeinschaft, Leseverein, Werbegemeinschaft, Rotarier, Prüfer für den kaufmännischen Nachswuchs – überall hinterließ er seine Spuren in der Schlossstadt und im Kreis. Seine verrückten Einfälle zum ersten April sind mittlerweile Legende.

 

Und wenn einer auch noch 90 Jahre alt wird, dann kann er was erzählen. Das extraRadiO lud den rüstigen Unternehmer ins Studio zu einem einstündigen Talk. 


Donnerstag, 30. April 2015, 20:04 Uhr

 

Heute bietet das extraRadiO am Donnerstagabend eine Spezialausgabe zum Thema Konzert & Theater in der Region. Lassen Sie sich am zweiten Mai-Wochenende kulturell verwöhnen, wir machen  Appetit darauf. 

  • Das Theater RheinRuhr präsentiert am 8., 9. und 10. Mai seine neueste Produktion: "Bye bye Bundeskanzler". Das extraRadiO hat die sehr spezielle Pressekonferenz in Mettmann genutzt, um kritische Fragen an die Bürgermeister-Kandidatin Andrea Rottmann (SPD) und den Meister der Selbstinszenierung, Richard Freiherr von Wittekind (alias Daniel Wandelt), zu stellen.
  • Das Sinfonieorchester Niederberg bereitet sich in seiner Arbeitsphase im Frühjahr 2015 auf einen weiteren klassischen Auftritt vor (Albert Lortzing, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Antonin Dvorak). Das extraRadiO hat die Proben belauscht und macht neugierig auf den Auftritt am Samstag, den 9. Mai, um 18 Uhr im Forum Niederberg in Velbert.  [Beitrag anhören]
  • "Wenn der Löwe brüllt, stirbt die Liebe", will uns die Theatergruppe Traumfänger an der Rü-Bühne weismachen. Eine unterhaltsame Tragikomödie nach dem Theaterstück des Barockdichters Andreas Gryphius. Das extraRadiO war bei den Proben mit auf der Bühne und begrüßt ein Ensemblemitglied im Studio für ein interessantes Gespräch über das Stück im Allgemeinen und die Lust am Theaterspielen im Besonderen. 


 

Donnerstag, 23. April 2015, 20:04 Uhr

 

Der InfoMix, das extraRadiO am Donnerstagabend, bietet wie immer einen bunten Überblick über Aktivitäten im Neanderland. 

  • Die Mettmanner Bluestage stehen direkt vor der Tür! Am Freitag 24. und Samstag 25. April ist die Stadt erfüllt vom kernigen Sound von Kris Dollinger, Stefan Ulbricht, und vielen weiteren Ausnahmekönnern. Lore Loock sprach im Voraus mit den verantwortlichen Organisatoren.
  • Das Velberter Spielwarenfachgeschäft Brummbär hat einen Spieleabend für Männer veranstaltet und alle, alle kamen. Der große Erfolg dieser ungewöhnlichen Veranstaltung macht eine Wiederholung wohl unumgänglich.
  • Wenn Konfirmanden sich für eine Tafel engagieren, dann muss das nicht die eigene Festtagstafel der Konfirmationsfeier sein. In Tönisheide wurden mittels einer Geldvermehrungsaktion nicht nur Bares, sondern auch wertvolle Einsichten und Erkenntnisse gewonnen - und weiter gegeben. Lore Loock sprach mit den Beteiligten aus Gemeinde und Diakonie.


 

Donnerstag, 19. März 2015, 20:04 Uhr

 

Der InfoMix, das extraRadiO am Donnerstagabend, bietet wie immer einen bunten Überblick über Aktivitäten im Neanderland. Neben den Themen Demenzpflege und Narkolepsie stehen auch, passend zum nahenden Frühling, Freizeit- und Ausflug-Tipps in der Region im Mittelpunkt. 

  • Pflegende Angehörige – ihr Einsatz wird oftmals unterschätzt. Bei der Semestereröffnung der VHS Velbert-Heiligenhaus sprach Prof. Dr. Angelika Zegelin, Pflegewissenschaftlerin an der Universität Witten/Herdecke. Wir erinnern kurz an die Veranstaltung und lassen die Besuche zu Wort kommen.
  • Kennen Sie den Fachbegriff Narkolepsie? Über diese seltene Krankheit, die den Schlaf-wach-Rhythmus beeinträchtigt, sprach mit uns Christine Wenzl, Vorstandsmitglied der Deutschen Narkolepsie-Gesellschaft e.V. Am vergangenen Wochenende fand der Europäische Narkolepsie-Tag in Münster statt.
  • Beschädigtes Kinderspielzeug reparieren, neue Spielsachen entwerfen und herstellen, gemeinsam handwerken – das kann man in der Freizeitwerkstatt in Mettmann. Der schönste Lohn der Welt für dieses ehrenamtliche Engagement: leuchtende Kinderaugen. Über neue Mit-Handwerker  freut sich Eckhard Wagner, Tel.: 0157-72464617 oder per Mail an Eanwagner@ish.de. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.freizeit-werkstatt-mettmann.de
  • 120 mal im Jahr, so oft bietet Hannes Johannsen, Förster und Leiter des Heiligenhauser Umweltbildungszentrums, Waldführungen in Heiligenhaus an. Sein Ziel: Er will Kinder und Erwachsene für die Natur entflammen. Lore Loock berichtet aus den Heiligenhauser Wäldern.


 

Donnerstag, 26. Februar 2015, 20:04 Uhr

 

Professor Dr. Karl Hoffmann zu Besuch im extraRadiO-Studio!

 

Der Geologe erzählt aus seinem reichen Berufsleben und von seinen Reisen in alle Welt. Wir begleiten ihn in die Wüste, um Wasser zu suchen und sind plötzlich mittendrin in ungewöhnlichen Abenteuern, werden entführt, landen im Gefängnis und müssen uns als Gast eines Sheiks erschreckenden Tischsitten beugen.

 

Freuen Sie sich auf diese spannende Stunde extraRadiO


 

Donnerstag, 19. Februar 2015, 20:04 Uhr

 

Der extraRadiO-InfoMix im Februar wartet auf mit einer attraktiven, gut gefüllten Themenliste: 

  • Das gibt es nicht oft: Valentinstag und Karneval auf einen Schlag. Der traditionelle "Tag der Liebenden" soll in der Krise stecken? Sie haben dem extraRadiO erzählt, wie Sie diesen Tag genutzt haben. Hören Sie gut zu, vielleicht erkennen Sie sich wieder.
  • Das Aktionsbündnis Seniorensicherheit ist  ein fester Bestandteil der verkehrs- und kriminalpolizeilichen Präventionsarbeit in den zehn Städten des Kreises Mettmann. Es umfasst  Schutz vor Trickdiebstahl und Trickbetrug, sichere Teilnahme am Straßenverkehr als Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrer und Benutzer des ÖPNV, und Schutz vor Einbrüchen. Polizeihauptkommissar Udo Loppnow stellt das Projekt vor.
  • "Mir san mir?" Unser Langenberger Textil-Fachmann Eduard Colsman führt uns in ein weiteres Kapitel der Stadtgeschichte der Seidenweberstadt ein: Das "Wir"-Gefühl der Langenberger Unternehmer.

Wenn Sie Interesse an dem kompletten Vortrag haben, dann senden Sie uns eine E-Mail. Wir haben ihn für den bequemen heimischen Konsum auf eine CD gebannt und in 19 appetitliche Kapitelchen aufgeteilt. Die lassen wir Ihnen gerne zukommen. 

  • Thomas Rickal, der Kulturausschussvorsitzende für die Stadt Heiligenhaus, macht neugierig auf die aktuelle Ausstellung im Club in Heiligenhaus zum 1. Weltkrieg.
  • Das Klippentheater ist ein Vorlesetheater. Was es mit dieser besonderen Art des Theaterspielens auf sich hat, erklärt fachkundig Regisseur Heinz-Gerd Küster, auch zu erreichen unter 0 20 58 / 91 35 97. Näheres im Begegnungszentrum- und Servicezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Langenberg unter 0 20 52 / 27 34
  • Integration ist auch in Velbert ein großes Thema. "Chefsache!", erläutert Helena Latz unserem Redakteur Sven Lünenschloß. Sie muss es wissen, denn sie ist die Integrationsbeauftragte der Stadt Velbert.  


 

Donnerstag, 29. Januar 2015, 20:04 Uhr
 

Zeitzeugengespräch in der Gesamtschule Velbert: Marika Venezia erzählt vom Leben mit ihrem Mann Shlomo Venezia, der im Konzentrationslager Auschwitz im Sonderkommando als Häftling bei der Vernichtung von Menschen mitarbeiten musste.


  

Donnerstag, 15. Januar 2015, 20:04 Uhr

 

Der erste extraRadiO-InfoMix des neuen Jahres wartet auf mit einer attraktiven, gut gefüllten Themenliste: 

  • Mit Ihren guten Vorsätzen gehts los. Ja, wenn man dem extraRadiO mal was erzählt ... Hören Sie gut zu, vielleicht erkennen Sie sich ja wieder.
  • Die fünfte Jahreszeit ist in vollem Gang und der Velberter Karnevalszug wirft seinen Schatten vorraus. Das extraRadiO-Interview mit Michael Schmidt, dem Organisator des Velberter Umzugs, schaut in die närrische Historie und wagt einen Blick vorraus: tüp tüp helau!
  • Unser Langenberger Textil-Fachmann Eduard Colsman führt uns in ein weiteres Kapitel der Stadtgeschichte der Seidenweberstadt ein: Reiche Banken und finanzkräftige Unternehmer sorgten schon anno pief immer wieder mal für Aufregung.

Sollten Sie Interesse an dem kompletten Vortrag haben, dann senden Sie uns eine E-Mail. Wir haben alles für den bequemen heimischen Konsum auf eine CD gebannt und in 19 appetitliche Kapitelchen aufgeteilt. Die lassen wir Ihnen gerne zukommen.

  • Triple A ++, Adelbergers allgemeingültige Anti-Alltags-Abzocke, weist auf die üblen Absichten "selbstloser" Geschäftsleute hin, die uns mal eben so eine Traumreise als Hauptgewinn unterjubeln wollen.  Dreimal A ist eben nicht genug, besten Dank, Herr Adelberger! Was wären wir ohne die Verbraucherzentrale!
  • Ein kleines, feines Gedicht von Lore Loock polt uns wieder positiv für das noch ach so lange vor uns liegende Jahr 2015.
  • Der Arbeitskreis gegen Rechts an der Gesamtschule Velbert veranstaltet z.B. seit über zehn Jahren mit Schülern, Eltern und Lehrern die jährliche Fahrt nach Auschwitz, organisiert Zeitzeugengespräche u.v.m. Wir unterhalten uns mit drei engagierten Pädagoginnen und mit dem Organisator des letzten Zeitzeugengespräches Roland Vossebrecker.
  • Was wäre ein gelungener Start ins neue Jahr ohne den versöhnlichen Rückblick in das vergangene. Der heutige Glückskeks ist eine ganze Keksdose, gefüllt von den Sternsingerkindern und ihren Betreuern aus Heiligenhaus.

 

 

 

Bürgerfunk des Public Networking Niederberg e.V.  | redaktion(at)extraradio.de