extraRadiO - wir sind das Bürgerradio !
Startseite
Aktuelle Sendung
Was lief zuletzt?
2018
2017
2016
2015
2014
2013
Sendungen
Team
Bürgerradio
Impressum
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Kontakt

Eine Auswahl unserer jüngsten extraRadiO-Sendungen

und auch einzelne Beiträge finden Sie zum Nachhören

auf der landesweiten Medienplattform NRWision.


Donnerstag, den 24.03.2022 um 20:04 Uhr

 

Zu einem extraRadiO Monatsthema begrüßen wir im extraRadiO-Studio einen jungen Mann, der sich um Deutschlands "alte Tante" in der Parteienlandschaft bemüht:

 

Cüneyt Söyler heißt er, aus Velbert kommt er, ist Mitglied der SPD, der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und will als Kandidat bei den nächsten Landtagswahlen im Mai in NRW das verlorene Mandat im Wahlkreis zurückgewinnen. Das zeugt von Mut und Selbstbewusstsein, da wird ihn auch ein Besuch im extraRadiO-Studio nicht aus dem Tritt bringen.

 

Cüneyt Söyler erzählt eine extraRadiO-Stunde lang von seinem Werdegang, seinem Weg zur SPD, vom Studium der Politik und Politik als Beruf, und von wichtigen Erfahrungen auf dem Fußballplatz. Natürlich kommen auch die politischen Schwerpunkte nicht zu kurz, die er setzen und beackern will: Bildung, Wohnungsbau, gesellschaftlicher Zusammenhalt und Partizipation und Teilhabe in der Demokratie.


Donnerstag, den 20.01.2022 um 20:04 Uhr

 

Herzlich willkommen zum extraRadiO Monatsthema:

 

Nina Reddig ist eine Solistin mit ihrem Musikinstrument, sie ist eine gefragte Kammermusikerin, eine Konzertmeisterin und eine der interessantesten Geigerinnen ihrer Generation. Sie ist auch noch die Direktorin des Langenberg-Festivals, und das macht sie für das extraRadiO besonders interessant. Denn sie wohnt gleich nebenan und hat den Weg ins extraRadiO-Studio nicht gescheut.

 

In Essen-Werden hat sie studiert, und in das schöne Bergische Städtchen Langenberg hat sie sich damals schon beim Spazierengehen verliebt und zog hierher. Wenn man sie nach der Art ihrer Musik fragt, sagt sie: "Ich mache Musik. Ich finde, es gibt gute und schlechte Musik, egal in welchem Genre." Und sie macht gute!

 

Ihr Schwer- und Angelpunkt liegt auf der Kammermusik, sie tourt mit dem Clara-Haskil-Trio und gründete vor sieben Jahren das Langenberg Festival. Dazu betreibt sie seit 2019 zusammen mit Johannes Gehring die Festival Akademie im Windrather Tal auf dem Hof Fahrenscheidt.

 

Nina Reddig berichtet von ihrem Weg zur professionellen Konzertkünstlerin, ihrer Arbeit als Dozentin und berichtet von den nächsten Plänen und Vorhaben. Schon im Februar geht es in die Langenberger Eventkirche.


Donnerstag, den 16.09.2021 um 20:04 Uhr

 

Wissen Sie eigentlich, was zur Zeit läuft in Ratingen? Unter dem Motto: "Engagement macht stark!" läuf in Ratingen die "16. Woche des bürgerschaftlichen Engagements". Letzten Freitag fing sie an mit einem ökumenischen Gottesdienst bis sie dann am kommenden Samstag, 18. September, mit der Meile des Ehrenamtes" zum Abschluss kommt ...

 

Für uns vom extraRadiO ist das eine wunderbare Gelegenheit, eine extraRadiO-Stunde lang über das Ehrenamt nachzudenken, nachzufragen und uns zu informieren. Wir wissen, wovon wir reden, denn auch das extraRadiO ist Ehrenamt, ehrlich!

 

Wir schauen und hören uns um bei der Miteinander Freiwilligenbörse in Ratingen: bei Dorit Schäfer, Pia Dorn, Wolf von Heyking und Erhard Raßloff, alle engagiert und mehr oder weniger lange verbunden mit dem bürgerschaftlichen engagement in Ratingen. Etwas für andere tun, aber auch für sich selbst, freiwillig und  und unentgeltlich, damit haben wir eine griffige Definition von Ehrenamt.

 

Wie fängt so etwas an? Macht das Spaß? Und wie steht es um die "Ehre" und das "Amt"? Unsere GesprächspartnerInnen geben uns geduldig Einblick in die Arbeit der Miteinander Freiwilligenbörse Ratingen und ins Ehrenamt überhaupt und in ihr ganz persönliches Verhältnis zum bürgerschaftlichen Engagement.


Mittwoch, den 01.09.2021 um 20:04 Uhr

 

"(For God's Sake) Give more Power to the people" - das Stoßgebet von Joss Stone gibt ein prima Motto ab für den extraRadiO InfoMix, heute mal an einem Mittwoch. Wir reisen durch den Nord-Kreis von Velbert-Neviges im Siepen bis nach Heiligenhaus und lassen uns erzählen, was die Menschen hier an Power so zu bieten haben ...

 

40 Jahre Power hat ein Zeitungsprojekt durchrast und es scheint nicht zu stoppen. Da grinsen vielleicht die jungen Leute unter hundert verächtlich und sagen: Zeitung - das ist doch sowas von gestern! Wir sagen: Nein! Mit dem Zeitungmachen ist es so ähnlich wie mit dem extraRadiO. Selber machen macht schlau, und ausprobieren ist der Kick, und durchhalten ist die Krönung. Für den Bericht über 40 Jahre Ehrenamt für die Senioren-Zeitung "Wir Älteren" ist Lore Loock kurz von der extraRadiO-Redaktion in die Zeitungsredaktion gewechselt und spricht mit Annemarie Koch und Armin Merta.

 

Die Stadt Velbert sanierte die Sportanlage Siepen in Velbert-Neviges und schuf damit ein neues Angebote für den Freizeitsport: eine Multifunktionsanlage ist entstanden, ein neues Kunstrasenfeld und eine neue Laufbahn, die dank Beleuchtung auch abends genutzt werden kann. Außerdem gibt es jetzt einen Trainingsbereich mit Outdoor-Sportgeräten. Der Sportplatz Siepen wurde für fast 1,3 Millionen Euro umgestaltet.


Sonntag, den 09.05.2021 um 19:04 Uhr

TonForum Niederberg (TFN 365)

Wie gewohnt hören Sie unsere Maisendung im Bürgerfunk bei Radio Neandertal und indirekt aus unseren Wohnzimmer-"Studios". Der Nr.1 Hit von vor 40 Jahren steht im dritten Monat in Folge auf Platz 1, so dass es heute für alle Mütter einen Muttertagsong zu hören gibt.


Im Talk erfahren Sie heute, was praktisch und auch besonders blöd an einer blinden Stiefmutter ist.

Für den Hauptbeitrag hat Tamara Nina Schweppe interviewt. Sie ist Coach für Chronobiologie. Sie wissen nicht was das ist? Dann hören Sie rein!


Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, auch diesmal wieder zusammengestellt von Tamara Ströter.

In Aufgespießtes hat Ramona Kopec die Geschichte des Muttertages recherchiert.


In unserer Infoecke hat sich unser Gastautor Dieter Kleffner, von uns zu einem Muttertaggedicht inspirieren lassen.


In Buntes und Vermischtes, wie immer zusammengetragen von Anna-Marthe Schröder,
erfahren Sie, wie die Polizei einer süßen Verführung auf den Leim geht, dass Ausdauer länger als 17 Jahre dauern kann und dass der Mount Everest überall sein kann

Freuen Sie sich auf die neue Ausgabe unserer Sendung, wenn es am 9. Mai 2021 um 19:04 Uhr auf Radio Neandertal wieder heißt: Nun hören Sie Bürgerfunk, heute senden wir für Sie das Tonforum Niederberg, Folge 365.


Donnerstag, den 15.04.2021 um 20:04 Uhr

 

heute haben eine extraRadiO-Stunde lang Zeit für ein weiteres extraRadiO-Monatsthema: Wir wollen einen exemplarischen Blick werfen in die Region auf die Kultur in Zeiten von Corona. Unsere Reporterinnen sind Corona-gerecht zu ihren Recherchen und Gesprächen losgezogen.
 
Dabei interessiert uns nicht die große Kultur, die sich auf den Bühnen und in den Charts der Welt ereignet, sondern Vereine und Initiativen hier bei uns direkt vor der Haustür, die schon seit vielen Jahren in der Region den Kulturbedarf bediehnen.
 
Da haben wir einmal den Club in Heiligenhaus, das Zentrum für Freizeit und Kultur in der Hülsbecker Straße, und den Verein Theater hilft Leben e.V. mit seinem aktuellen inklusiven Tanztheater-Projekt Amadeus.
 

Lore Loock hat im Club zwei Menschen zum Gespräch gefunden: die Leiterin der Einrichtung Edelgard Eichberg und den neuen Mitarbeiter für den Jugendbereich Mathieu Giese. Der Club hat die Corona-bedingten Unterbrechungen so gut es ging genutzt und bastelt bereits am Sommerferien-Programm.

 

Tamara Ströter hat sich zum Verein Theater hilft Leben nach Velbert begeben. Der hat für seine Arbeit ein ganz besonderes Konzept. Hier verbindet man die Integration von Jugendlichen mit der Förderung von Kunst und Kultur. Im Herbst soll nun endlich die Aufführung des aktuellen inklusiven Tanztheaterstücks Amadeus stattfinden - sofern Corona nicht wieder einen Strich durch alle Rechnungen macht. Tamara befragt die künstlerische Leiterin des Vereins, Martina Mann.


Sonntag, den 14.03.2021 um 19:04 Uhr

TonForumNiederberg, TFN 363

 

Dank unserer Technik ist zum Glück bisher noch keine Ausgabe des Tonforum Niederberg ausgefallen. Auch heute werden Sie aus dem Homeoffice mit unserer Sendung Nummer 363 versorgt.
 
Der Nummer-1-Titel aus dem Jahr 1981 war so erfolgreich, dass er immer weiter oben in den Charts stand. Genießen Sie also wieder Frank Duval mit seinem unvergessenen Titel „Angel Of Mine“, der in dieser Woche vor 40 Jahren Platz 1 der Charts belegte.
 
Die Frage an Tamara entstand aus unserem Hauptbeitrag, in dem Tamara den blinden Youtuber Robin Langenberg aus Mettmann interviewt. Er stellt sich vor und berichtet, wie er zum Youtuber wurde.
 
Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über
Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, auch diesmal wieder zusammengestellt von Tamara Ströter.
 
Ramona Kopec erklärt Ihnen Heute in der Rubrik Aufgespießt, warum wir "Blinden" dringend klare Verhältnisse zum barrierefreien Gendern benötigen.
 
In unserer Infoecke geht es technisch weiter. Passend zum Thema Youtube erklärt Ihnen Tamara, wie die Youtube-App mit dem iPhone in Kombination mit der Sprachausgabe Voiceover bedienbar ist und wie Sie Robin Langenberg folgen können.
 
In Buntes und Vermischtes, wie immer zusammengetragen von Anna-Marthe Schröder, erläutern wir Ihnen, wie die Röntgenblick-Karotte ihre Kinder überzeugt, mehr Gemüse zu essen, eine 500 km entfernte Shopping-Tour evtl. doch Corona-konform sein könnte und wie sich ein Supermarkt zur Single-Börse verwandelt.

 

Sonntag, den 14.02.2021 um 19:04 Uhr

TonForumNiederberg, TFN 362

 

Irgendwie wird alles nach Ablauf einer gewissen Zeit zur Normalität. So ist es auch für uns schon fast zur Normalität geworden, Ihr Tonforum von zu Hause aus zu produzieren. Und so sitzen unsere Moderatorinnen im Homeoffice und versuchen, das Beste aus der Situation zu machen. Ok, leichte Abstriche an der technischen Qualität muss man wohl machen, dennoch: Hier kommt sie: Die 362. Ausgabe.

 

Der Nummer-1-Titel aus dem Jahr 1981 darf natürlich nicht fehlen: Wir präsentieren Ihnen Frank Duval mit seinem unvergessenen Titel „Angel Of Mine“ der in dieser Woche vor 40 Jahren Platz 1 der Charts belegte.

 

Im Bereich „Tamara beantwortet Ihre Fragen“ hat sich Marie getraut, Tamara mal auf den Zahn zu fühlen, wie es denn zwischenmenschlich beim Kennenlernen funktioniert, wenn man doch keinen Blickkontakt zu seinem Gegenüber aufnehmen kann. Spannend, so viel kann ich Ihnen verraten.

 

In unserem Hauptbeitrag hat Tamara Alexandra Nau, Vorsitzende des biochemischen Vereins, zum Thema Schlaf interviewt. Bitte bleiben Sie trotzdem wach und erfahren Sie allerlei Wissenswertes rund um den gesunden Schlaf.

 

Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, auch diesmal wieder zusammengestellt von Tamara Ströter.

 

Ramona Kopec ist ja für unsere Rubrik „Aufgespießt“ immer ganz nah am Zeitgeschehen. Daher ist es nur verständlich, dass sie sich einmal näher mit dem Thema Demokratie beschäftigt. Ihre Frage: „Ist die Demokratie in Gefahr?“ beantwortet sie sich selbst, mit kleiner Unterstützung bekannter Zeitgenossen, bleiben Sie neugierig!

 

In der aktuellen Infoecke konnten wir abermals den Schriftsteller Dieter Kleffner, den Sie sicher aus unseren vergangenen Sendungen noch kennen, zu einem Vortrag eines von ihm verfassten Gedichts gewinnen. Passend zum heutigen Valentinstag hören wir von ihm „Ich liebe sie“, eine anrührende Liebeserklärung anderer Art, entnommen aus seinem neuen Buch „Gedichte, die Bände sprechen“, erschienen im April 2020 im Edition Paashaas-Verlag. Im November 2020 bekam sein Werk die Auszeichnung Planet Award 2. Platz in der Kategorie „Beste Lyrik des Jahres 2020“. Dieter Kleffner kann nämlich nicht nur Krimi, er kann auch wunderbare Poesie und … im Hintergrund begleitet er sich selbst mit der Gitarre zu dem Titel „En Aranjuez Con Tu Amor“, dieser stammt aus Spanien zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Prädikat: Absolut hörenswert.

 

In Buntes und Vermischtes, wie immer zusammengetragen von Anna-Marthe Schröder, beschäftigen wir uns in der aktuellen Ausgabe mit wilden Verfolgungsjagden, einer Hotelbewertung der besonderen Art und drakonischen Strafen bei Missachtung der Maskenpflicht auf Bali.


Sonntag, den 10.01.2021 um 19:04 Uhr

TonForumNiederberg, TFN 361

 

Wir starten das neue Jahr gleich mit einer Corona-Ausgabe aus den Homestudios. Wir spielen den Titel Women in Love von Barbra Streisand, der vor 40 Jahren auch in diesem Monat Platz 1 der Charts war.

 

Da wir alle Ihre Fragen beantwortet haben, hören Sie einen Talk zum Jahresbeginn mit Marie und Tamara, den wir per Telefon geführt haben.

 

Bikinifiguren werden im Winter gemacht! Dazu hat Tamara die Heilpraktikerin und Ernährungsberaterin Marina Gröpper interviewt. Sie erfahren, wie sie sich selbst helfen können oder ob es sinnvoll ist, sich Unterstützung zu holen, um das Wohlfühlgewicht zu erreichen.

 

Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, auch diesmal wieder zusammengestellt von Tamara Ströter.

 

In der Rubrik „Aufgespießt“ möchte Ramona Kopec Sie zum "Denken" anregen. Sie erklärt, warum das Denken allein genauso spannend sein kann wie in geselliger Runde.

 

In der Infoecke lässt der Autor Dieter Kleffner Sie mit seinem Gedicht wissen, wie Sie sich durch das Jahr schlemmen können.

 

In Buntes und Vermischtes, wie immer zusammengestellt von Anna-Marthe Schröder, erfahren Sie, wie es ein Metzger ins Guinnessbuch der Rekorde schafft, warum ein Student seine Arbeit lieber selbst zur Uni bringt und ein Bäcker mit nachhaltigen Kassenbons den Kunden das Leben versüßt.


Donnerstag, den 10.12.2020, um 20:04 Uhr

 

Das extraRadiO will ins Museum gehen, doch daraus wird nichts: Corona? Nein, überall Baustelle!

 

Das Museum zieht um! Das Deutsche Schloss- und Beschlägemuseum in Velbert zieht in die alte Villa Herminghaus und bekommt noch einen Neubau dazu. Die Baumassnahmen sind weit fortgeschritten, das große Möbelrücken hat gerade im November begonnen und ein Ende ist erst für den Sommer 2021 in Sicht. Dann wird wieder geöffnet, wenn alles fertig ist.

 

Für das extraRadiO ist das eine prima Gelegenheit, einen kleinen Zwischenbericht über das Umzugsgeschehen abzuliefern: Was ist geplant? Wie sieht's z.Z. aus? Und welche Figur gibt das Museumsteam in all dem Chaos ab? Dr. Yvonne Gönster und ihre Mitarbeiterinnen Karina Medić und Nathalie Bolte führen uns durch die neue Umgebung, und Altbürgermeister Heinz Schemken steckt für das Ereignis Museumsneubau den Rahmen ab: Mit einem Blick in die Vergangenheit und einen in die Zukunft.


Sonntag, den 08.11.2020, um 19:04Uhr

Tonforum Niederberg, Folge 360

Heute hören Sie eine weitere Corona-Ausgabe aus den Homestudios. Wir starten mit dem Nr. 1 Hit von vor 40 Jahren. Das war wie im letzten Monat „Santa Maria“, dieses Mal allerdings von Roland Kaiser.

 

Mit reichlich Vorfreude auf die Weihnachtszeit erzählt Tamara etwas zu Adventskalendern und wie man sie für blinde Adventskalenderfreunde aufrüsten kann.

 

Im Hauptbeitrag backen Marie und Tamara einen Piratenkuchen mit der „Kinderleichten-Becherküche“, die jetzt auch für blinde Bäcker adaptiert wurde.

 

Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, auch diesmal wieder zusammengestellt von Tamara Ströter.

 

Ramona Kopec beleuchtet sich und andere durch die rosarote Brille in unserer Rubrik „Aufgespießt“ und erklärt, warum wir uns besonders gut finden.

 

In der Infoecke bereitet Tamara, passend zum Piratenkuchen, einen Tee mit dem praktischen Teamaker zu.

 

In Buntes und Vermischtes, wie immer zusammengestellt von Anna-Marthe Schröder, geht es vom Arbeiten mit Meerblick über einen 8 stündigen Urlaubsflug über Australien und Luxusquarantäne für Thailandurlauber.

 

Freuen Sie sich auf die neue Ausgabe unserer Sendung am Sonntag den 08. November 2020 um 19:04 Uhr auf Radio Neandertal, wenn es dort wieder heißt: Nun hören Sie Bürgerfunk, heute senden wir für Sie das , .


Sonntag, den 11. Oktober 2020, um 19:04 Uhr

 

Wie immer erwartet Sie zu Beginn des Tonforum Niederberg ein vierzig Jahre alter Nummer 1 Hit, diesmal Santa Maria – nicht von Roland Kaiser, sondern von den Brüdern Guido & Maurizio De Angelis, auch bekannt als Oliver Onions. 

 

Da am 08. Oktober die "Woche des Sehens" beginnt, der diesjährige Aktionstag am 10.10. aber leider coronabedingt ausfallen muss, dreht sich die gesamte Sendung rund um das Thema „Sehen“.

 

Im Hauptbeitrag geht es um die Woche des Sehens selbst, die unter dem Motto „Die Zukunft im Auge behalten – auch mit Seheinschränkungen geht’s weiter!“ steht. Hier erfahren Sie, warum Früherkennung und Vorsorge in jungen Jahren, aber auch im Alter so wichtig sind.

 

In unseren zwei umfangreichen Nachrichtenblöcken informieren wir Sie u.a. zu Einflüssen von Medikamenten auf das Auge. Zudem hören Sie weitere Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, auch diesmal wieder zusammengestellt von Tamara Ströter.

 

In der Rubrik „Aufgespießt“ heißt es im Oktober „Ich sehe was, was du nicht siehst“. Erfahren Sie von Ramona Kopec mehr über Blindheit und Sehbehinderung weltweit.

 

Auf eine taktile Weltreise im Wohnzimmer nimmt Sie Tamara Ströter in der Infoecke mit: Tamara stellt Ihnen ihren sprechenden Globus vor.

 

Für Buntes und Vermischtes hat Anna-Marthe Schröder wie immer Kurznachrichten mit ins Studio gebracht. Schmunzeln Sie mit, wenn es um ungewöhnliche Sparmaßnahmen, das Salzstreuen im Sommer und einen ehrlichen Finder geht, der es zu gut gemeint hat.


Auch ein Motto des Monats haben wir wieder für Sie herausgesucht: „Liebe ist eine Aktivität und kein passiver Affekt. Sie ist etwas, das man in sich entwickelt, nicht etwas, dem man verfällt.“ (Erich Fromm)


Sonntag, den 9. August 2020, um 19:04 Uhr

 

Die Wiedersehensfreude im Studio war groß, als das Team des Tonforums sich zum ersten Mal seit dem Lockdown in abgespeckter Runde zur Aufzeichnung getroffen hat. In der Hoffnung, dass wir die nächste Ausgabe wieder in voller Besetzung aufnehmen können, starten wir wieder mit dem Nr. 1 Hit von vor 40 Jahren, der sich 10 Wochen auf dem 1. Platz gehalten hat: Funkytown  von Lipps Inc.

 

Bei der Hörer-Frage handelt es sich um die Frage einer Frau, die Tamara bei einem Restaurantbesuch beobachtet hat und sehr betroffen eine sehr persönliche Frage gestellt hat, seien Sie gespannt.

 

Im Hauptbeitrag hat sich die Architektin und Fachfrau für barrierefreies Wohnen, Sabine van Waasen, den Fragen von Tamara gestellt und erläutert, warum es nie zu früh ist, ein barrierearmes Zuhause zu planen und  umzusetzen.

 

Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, auch diesmal wieder zusammengestellt von Tamara Ströter.

 

Ramona Kopec beschäftigt sich in unserer Rubrik „Aufgespießt“ mit dem Thema „Intelligenz schützt nicht vor Dummheit". Dort geht Ramona der Frage nach: „Wie gerecht ist die Dummheit verteilt und sind wir nicht alle ein bisschen dumm?"

 

In Buntes und Vermischtes, wie immer zusammengestellt von Anna-Marthe Schröder, berichten wir in dieser Ausgabe von virtuellen Reisen der Japaner, dem Flugzeug im australischen Wohnzimmer und einer kontaktlosen Weihwasserspende zu Coronazeiten.


Donnerstag, den 25. Juni 2020, um 20:04 Uhr

 
Let's talk about sex - let's talk about you and me! Herzlich willkommen im extraRadiO am Donnerstagabend. Wir haben im Monatsthema eine extraRadiO-Stunde Zeit für eines der wichtigsten Themen der Welt.
 
Fragen zur Aufklärung sind für viele Menschen gar nicht so einfach zu beantworten, weil Sexualität ein ganz intimes und persönliches Thema ist. Reden wir eigentlich gerne über Sex, oder lieber nicht so? Klassische Antwort: Das kommt drauf an. Wissen wir eigentlich Bescheid über unsere Sexualität, über Liebe, Verhütung, Kinderkriegen und all dem Gedöns? Klassische Antwort: Klar, da macht mir keiner was vor!
 
Und wie wichtig ist es uns, das wir unser "großartiges" Wissen an unsere Kinder weitergeben? Sie also aufklären, dass sie nicht zu den Doktor Sommers dieser Welt laufen müssen? ... Das Thema Sexualität ist mit allen seinen Ausschweifungen gerade wieder aktuell in der Presse zu finden. Deshalb haben wir uns mit der Fachfrau Dr. Ute Guth in Verbindung gesetzt. Sie ist Frauenärztin und Sexualberaterin und leitet die Beratungsstelle "Herzenskunst".
 
Im Rahmen ihrer Tätigkerit hat Ute Guth ein Aufklärungskonzept entwickelt. Ihr Motto zur Aufklärung heißt: Aufgabe und Chance. Es gab zwar immer schon engagierte Pädagogen und aufgeklärte Eltern, aber die hatten mit dem Thema auch so ihre Schwierigkeiten. Wie gut, dass sich in puncto Aufklärung in der heutigen Zeit viel geändert hat ...
 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung nach- oder auch noch einmal ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Sonntag, den 14.06.2020, um 19:04 Uhr

Tonforum Niederberg (TFN 354)

 

Obwohl es inzwischen viele Lockerungen gibt, hat das Team von TFN es vorgezogen, Vorsicht walten zu lassen und die Sendung wieder aus dem Home Office zu produzieren. Die kleinen technischen Unzulänglichkeiten bitten wir zu entschuldigen und hoffen, Sie sehen es so wie wir: Hauptsache, die Sendung geht über den Äther und Sie können sie hören - auf den Inhalt kommt es an ...

 

Vor genau vierzig Jahren stand ein uns allen bekannter Titel auf der Nummer Eins der deutschen Hitparade. Mike Krüger wies seine Fans mit seinem Titel „Der Nippel“ ganz genüsslich auf die kleinen Unzulänglichkeiten des Lebens hin. Alte Erinnerungen werden wach. Schön, diesen Track einmal wiederzuhören, der an Aktualität nichts verloren hat.

 

Zu Beginn beantwortet Tamara eine Hörerfrage zu Dingen des täglichen Lebens einer Blinden: es geht um das Umfüllen von Flüssigkeiten. Tamara hat einfach für alles eine Lösung, aber hören Sie selbst.

 

Corona-Zeiten kann man angenehm und sinnvoll nutzen. Tamara und ihr Mann Michael nehmen Sie, liebe Hörer, auf eine Wanderung einer Etappe des Neanderlandsteigs mit. Die beiden haben den Gustav-Heinemann-Weg „gemacht“. Tamara und Michael starten vom S-Bahnhof Nierenhof und fangen auf eindrucksvolle Art Stimmungen und Begebenheiten auf ihrem mehrstündigen Spaziergang für Sie ein.

 

Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, auch diesmal wieder zusammengestellt von Tamara Ströter.

 

Ramona Kopec beschäftigt sich in unserer Rubrik „Aufgespießt“ mit Verschwörungstheorien und -theoretikern. Sie streift die Fiktion, sieht sich aber auch die Realität von gestern und heute ganz genau an. Ein brisantes Thema in der heutigen Zeit, der Kreis ihrer Betrachtungen schließt sich ... ganz aktuell, in der Corona Krise.

 

In der aktuellen Infoecke, passend zum Hauptbeitrag, stellt Tamara einen elektronischen Schrittzähler vor, der auch für Blinde und Sehbehinderte die gewünschten Ergebnisse erfahrbar macht. Lassen Sie sich überraschen, der Schrittzähler durfte auch vor‘s Mikro und kommt ausführlich zu Wort.

 

In Buntes und Vermischtes, wie immer zusammengetragen von Anna-Marthe Schröder, berichten wir in dieser Ausgabe von der Treffsicherheit eines Geistlichen, dem  Schutz vor Treffsicherheit an der Supermarktkasse und einsamen Aalen, die nun eine besondere Attraktion angeboten bekommen.


Sonntag, den 10.05.2020, um 19:04 Uhr

Tonforum Niederberg (TFN 353)

 

Heute senden wir die zweite Corona-Ausgabe des Tonforums Niederberg. Leider ist auch diese Sendung nicht gemeinsam im Studio entstanden. Aber wir haben ja schon so etwas wie die Normalität des Home-Office entwickelt. Auch diese Produktion entstand durch die dezentrale Zusammenarbeit unserer Redakteure. Sie werden es kaum bemerken, versprochen!

 

Der Nummer 1 Titel aus dem Jahr 1980 darf natürlich nicht fehlen. Wir präsentieren Ihnen die niederländische Popgruppe Earth & Fire mit Ihrem Superhit „Weekend“, der in dieser Woche vor 40 Jahren die Charts anführte, übrigens ganze vier Wochen lang.

 

Zu Beginn beantwortet Tamara die Hörerfrage, wie sie als Blinde denn mit der Corona-Krise umgehe. Also eigentlich nicht viel anders als alle anderen, aber hören Sie selbst.

 

In Corona Zeiten muss man auch gegen eventuell auftretende Langeweile vorgehen. Tamara hat uns für unseren Hauptbeitrag virtuell in ihre Küche eingeladen, wo sie uns anschaulich mitnimmt auf eine abwechslungsreiche Reise in ihre Keksproduktion. Nicht zu vergessen: Tamara ist blind, erleben Sie also Eindrücke, die man sich als Sehender eigentlich nur schlecht vorstellen kann. Eins ist sicher, das Ergebnis hat uns überzeugt.

 

Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, auch diesmal wieder zusammengestellt von Tamara Ströter.

 

Ramona Kopec beschäftigt sich in unserer Rubrik „Aufgespießt“, wie sollte es auch anders sein, mit der auftretenden Kreativität einiger Mitmenschen in Corona Zeiten. Lassen Sie sich entführen in einige Beispiele, auf welche Dinge man so kommen kann, wenn das normale Leben fast gegen Null zurückgefahren wurde.

 

In der aktuellen Infoecke stellt Tamara Silikon-Markierungsringe vor, Hilfsmittel, mit denen sich das Wiedererkennen von Gegenständen einfach bewerkstelligen lässt, vor allem, wenn andere Lösungen wie Aufkleber nicht zu verwenden sind, z.B. unter der Dusche.

 

In Buntes und Vermischtes, wie immer zusammengetragen von Anna-Marthe Schröder, berichten wir in dieser Ausgabe von einer nicht ganz intelligenten Nachfrage bei der Polizei, einer zweifelhaften Leergutrückgabe und einem nicht ganz zu Ende gedachten Versuch, sich vor dem Zugriff der Ordnungshüter zu verstecken.


Sonntag, den 12. April 2020, um 19:04 Uhr

 

Alles ist anders ... aber unsere Sendung am Ostersonntag wird laufen. Nein, wir waren nicht gemeinsam im Studio, aber wir haben, jeder für sich, die Sendung vorbereitet und anschließend produziert. Lassen Sie sich überraschen, was alles, auch in CORONA-Zeiten, möglich ist.

 

Der Nummer-1-Titel aus dem Jahr 1980 darf natürlich nicht fehlen, wir präsentieren Ihnen die Goombay Dance Band mit ihrem Titel „Sun Of Jamaica“, die in dieser Woche vor 40 Jahren die Charts anführte.

 

Im Bereich „Tamara beantwortet Ihre Fragen“ geht es in dieser Sendung um medizinische Details bei der Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration - nichts für schwache Nerven.

 

In Corona-Zeiten muss man improvisieren und sich zu Hause beschäftigen. In unserem Hauptbeitrag führen Tamara und Michael das Spiel „Tick, Tack, Bumm“ vor, nur ein Mittel, um die vielleicht aufkommende Langeweile in diesen eingeschränkten Zeiten zu überwinden. Dieses Spiel kann selbstverständlich auch von nicht sehbehinderten Menschen gespielt werden. Lassen Sie sich überraschen, die Bombe tickt ...

 

Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, auch diesmal wieder zusammengestellt von Tamara Ströter.

 

Ramona Kopec ist ja für unsere Rubrik „Aufgespießt“ immer ganz aktuell unterwegs, daher hat sie sich für diese Sendung mit der Thematik „Zuversicht und Neuanfang“ beschäftigt. Ob sie sich nun mit dem christlichen Hintergrund des Osterfestes beschäftigt oder doch auch auf DAS ganz aktuelle Thema eingeht - sie schafft es, den Bogen zu spannen, seien Sie sicher.

 

In der aktuellen Infoecke stellt Tamara einen sprechenden Eierkocher vor, wundern Sie sich bitte nicht, wie schnell wir es in dieser Sendung schaffen, das gewünschte Ergebnis zu erzielen, wir mussten ein bisschen kürzen. Aber unter dem Strich bleibt es dabei: Ein geniales Gerät, dass auch Sie sicher gut gebrauchen können.

 

In Buntes und Vermischtes, wie immer zusammengetragen von Anna-Marthe Schröder, beschäftigen wir uns in dieser Ausgabe mit Verkehrssündern in China, mit Smombies (Sie wissen nicht, was darunter zu verstehen ist? Hören Sie rein!) und was dagegen in Indonesien unternommen wird und zum Schluss mit Hilfen für gestresste Pendler in Japan, durchaus nachahmenswert.


Donnerstag, den 26. März 2020, um 20:04 Uhr

 
Herzlich willkommen zum extraRadiO-Monatsthema am Donnerstagabend! Heute besprechen wir mit Tamara Ströter aus dem extraRadiO-Studio drei (Tonforum Niederberg) ein spannendes Thema.
 
Tamara hat an einem Hör-Experiment bei der Fernsehsendung Quarks teilgenommen. Wer hört besser, junge, alte oder blinde Menschen? Naturwissenschaftliche Wissenvermehrung - und das extraRadiO ist mitten drin! War es wirklich so aufregend, wie die Vorstellungen von einer Fernseh-Aufzeichnung uns vorgaukeln?
 
In eine Halle im UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein hatte die Redaktion der Wissenschaftssendung vier Bevölkerungsgruppen geladen, um deren Hörfähigkeit zu prüfen und zu vergleichen: junge Musiker vom Spielmannszug Lembeck, Sängerinnen und Sänger im Seniorenalter von den German Silver Singers und dem Essener Madrigal-Chor, Freizeitsportler und eine Gruppe sehbehinderter und blinder Menschen waren zum Hör-Wettstreit angetreten.
 
Der Audiologe Professor Martin Walger überwachte die Durchführung des Experiments, das die Medizin-Journalistin Dr. Katrin Krieft sich ausgedacht hatte. Das Ergebnis war - wie erhofft - auch ein wenig überraschend: Hören hat auch viel mit Zuhören zu tun! Aber grundsätzlich nicht überraschend ist, dass Junge besser hören als Ältere. Dagegen ist kein Kraut gewachsen.
 
Die sehenden Probanten machten dabei noch eine andere wichtige Erfahrung. Aus Gründen der Chancengleichheit wurden ihnen die Augen verbunden ... Nicht zu sehen, nur auf das Hören angewiesen zu sein, war für alle sehr eindrücklich und befremdlich. Uns vermittelt Tamara Ströter einen Eindruck von ihrem Alltag: Haushalt, Arbeit, Straßenverkehr - alle Herausforderungen müssen und können von blinden Menschen gemeistert werden.
 
Tamara hat die Teilnahme am Experiment genossen. Die Sendung "Quarks: Besser hören - Was wir dafür tun können!" läuft am Dienstag, den 31. März 2020, um 21 Uhr im wdr-Fernsehen und danach natürlich in der Mediathek.
 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung nach- oder auch noch einmal ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Donnerstag, den 19. März 2020, um 20:04 Uhr

 
Corona, Corona, Corona - du machst uns das Leben so schwer ... und trotzdem muss es weitergehen, und es wird weitergehen! Wenn Sie momentan den Großteil Ihrer Zeit zuhause verbringen sollen oder müssen, dann ist extraRadiO-Hören doch eine prima Idee.
 
Die Redaktionsgruppe "all inclusive" im extraRadiO für Menschen mit Handicap, gefördert von der KokoBe im Mettmanner Nordkreis und Pro Mobil Velbert, ist weiter aktiv. Andreas Arndt interviewt Rainer Jadjewski, den Beauftragten der Stadt Velbert für Menschen mit Behinderung.
 
Wir horchen den Kolleginnen vom extraRadiO-Studio 3 über die Schulter. Mal hören, was das TonForum Niederberg Interessantes zu sagen hat zum Thema "Fasten". Was bringt freiwilliger Verzicht bei Corona-erzwungener Einschränkung?
 
Wir lassen uns einen kleinen, aber feinen Unterschied erklären: Was unterscheidet eigentlich den Amateur-Funker von einem Funk-Amateur? Wir kennen da jemanden, der dazu fundiert Auskunft geben kann - Frank Dellenbusch und die Langenberger Amateurfunker.
 
Unser Glückskeks auf die Ohren macht die Sendung rund ...
 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung nach- oder auch noch einmal ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Sonntag, den 08. März 2020, um 19:04 Uhr

 

extraRadiO heißt an jedem zweiten  Sonnerstagabend im Monat immer wieder TFN - TonForum Niederberg, produziert im extraRadiO-Studio drei, diesmal mit der Ausgabe Nummer 351 ...


Donnerstag, den 20. Februar 2020, um 20:04 Uhr

 

extraRadiO am Donnerstagabend heißt immer wieder InfoMix - aus der Region, für die Region. Und auch heute wollen wir es so halten:

 

Wir haben die Redaktionsgruppe "all inclusive", gefördert und unterstützt von der KoKOBe im Kreis ME Nord und Pro Mobil Velbert bietet uns einen kleine Einblick in das, was man so allgemeinhin "Assistenz im Alltag" nennt. Nach den Wünschen des Kunden kann das Begleitung zu Sportangeboten, ins Kino und bei Konzerten oder beim Bummeln in der Stadt sein. Vanessa Geißler aus der Redaktionsgruppe hat sich mit einem Assistenten unterhalten

 

Wir stolpern im Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum über - Umzugskartons! Und dabei eribt sich ein kleines Gespräch mit den umzugsgestressten Mitarbeiteinnen Yvonne Gönster und Lea Fernau und dem FSJ-ler Luis Buß. Ein ganzes Museum zieht einfach mal um - faszinierend!

 

"illumination one" war eine Kunst-Aktion in Velbert, die einer Zusammenarbeit von Realschule Kastanienallee und städtischer Musik- und Kunstschule entsprang. Ein wunderbares Beispiel für gelungene Kooperation im Bildungswesen. Birgitt Haak hat sich von den beiden Schulleitern Olaf Korte und Frank Eerenstein das Konzept erläutern lassen, das hinter dieser Aktion steht

 

Hand auf's Herz: Wie funktioniert unser Gesundheitssystem? Wann sind Notruf und Rettungsdienst angezeigt und wann nicht? Wie bekommt ich Medikamente? Kann, darf, soll, muss ich Blut spenden? Wir lassen uns von Erhard Raßloff vom DRK in Ratingen den Ratinger Gesundheitswegweiser präsentieren.

 

Hier steht man Ihnen mit Rat und Tat zur Seit! Die SGN, die Gemeinnützige Sozialpsychiatrische Gesellschaft Niederberg mbH, können Sie in Velbert finden, in der Nordstraße 29. Lore Loock hat sie auch gefunden und mit Jesco Dörk über das Angebot dieser gemeinnützigen GmbH.

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung nach- oder auch noch einmal ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Sonntag, den 9. Februar 2020, um 19:04 Uhr

 

Tonforum Niederberg (TFN 350)

 

Wir freuen uns, zum Start des Tonforums Niederberg mit der Ausgabenummer 350 die britische Band Pink Floyd mit ihrem Titel „Another Brick In The Wall“ ankündigen zu dürfen. Dieser Track war am 9. Februar 1980, also vor 40 Jahren auf Platz 1 der deutschen Single Charts und hielt sich insgesamt 34 Wochen in der Hitparade. Schön, dieses Meisterwerk einmal wieder zu hören, bestimmt nicht nur für eingefleischte Pink Floyd Fans.

 

Tamara Ströter beantwortet zu Beginn der Sendung die Frage, ob blinde und sehbehinderte Menschen eine erhöhte Sinneswahrnehmung haben und diese trainierbar ist. Man kann einfach nichts vor ihr verheimlichen, sie hört und merkt alles.

 

Für den Hauptbeitrag der Sendung hat Tamara Monique Dillner, Trainerin für Lebenspraktische Fertigkeiten getroffen. Sie informieren über ein Frühstück für Blinde und Sehbehinderte am 12. März 2020, das in der VHS Velbert/Heiligenhaus stattfinden wird, veranstaltet von der VHS in Kooperation mit dem Blinden- und Sehbehinderten Verein für den Kreis Mettmann unterhalten. Lernen Sie die Aspekte der Lebenspraktischen Fertigkeiten aus erfahrenem Munde kennen und profitieren Sie von den Tipps, z.B. auch zur Finanzierung von individuellen Schulungsprogrammen.

 

Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, auch diesmal wieder zusammengestellt von Tamara Ströter.

 

Mann oder Frau – welche Rolle spielt das eigentlich noch? Diesem Thema ist in der Rubrik „Aufgespießt“ Ramona Kopec nachgegangen und manch Nachdenkliches dabei herausgefunden.

 

Nicolette Gion, Augenärztin aus Velbert, berichtet über Nahrungsergänzungsmittel bei Augenerkrankungen. Es geht aber auch um gesunde Ernährung und um Tipps, beides sinnvoll zu kombinieren.

 

In Buntes und Vermischtes, auch dieses Mal zusammengetragen von Anna-Marthe Schröder, beschäftigen wir uns mit den Tücken im Umgang mit Navigationsgeräten, Vergesslichkeiten rund ums Auto und dem nachdrücklichen Wunsch einer Tochter, wie mit ihren Spielzeugen umzugehen sei, auch auf die Gefahr hin, in den Fokus der Ordnungskräfte zu kommen. Schmunzeln Sie mit ...


Donnerstag, den 6. Februar 2020, um 20:04 Uhr

 

Zur Sportinformationssendung „Sportrausch“ des Kreissportbundes Mettmann für den Monat Februar heißen wir Euch herzlich willkommen. Ihr habt wie immer den richtigen Sender zur richtigen Uhrzeit gewählt. Denn für alle die mit mindestens einem Ohr in der nächsten extraRadiO-Stunde dabei sind, haben wir wieder einmal ein buntes Sportinformationsprogramm zusammengestellt. Papier und Stift sollten daher parat liegen ...


Donnerstag, den 8. Dezember 2019, um 19:04 Uhr

 

Die Dezember-Ausgabe des Tonforums Niederberg mit der Ausgabenummer 348 bringt den Titel „Maybe“ von Thom Pace nach 40 Jahren wieder einmal in Erinnerung. Er hielt sich neun Wochen an der Spitze und insgesamt 28 Wochen in der Hitparade. Ein Grund, sich zurückzulehnen und diesen wundervollen Track am Sonntagabend zu genießen.


Tamara Ströter erzählt uns anschließend, wie sie es als Blinde mit der Weihnachtsdekoration hält. Und wenn Sie nicht wissen, was „Flug aufnehmen“ bedeutet, hören Sie mal rein.


Tamara hat das inklusive Theaterprojekt „Amadeus“ des Vereins „Theater hilft leben e.V.“ besucht. Sie berichtet in unserem Hauptbeitrag über die Aktivitäten des Vereins und spricht mit Martina Mann, der Leiterin und Regisseurin des Projekts. Die Choreografin Gaby Koch lässt Sie sehr lebendig am Projekt teilhaben. Auch kommen Teilnehmerinnen zu Wort, um über ihre ersten Eindrücke zu sprechen. Über ihre guten Erfahrungen mit diesen Aktivitäten berichtet zum Abschluss des Beitrags Petra Schwerdtner-Hüyng von der Karl-Tietenberg Förderschule.


Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, auch diesmal wieder zusammengestellt von Tamara.


Ramona Kopec
hat sich dieses Mal mit „Der Macht der Gewohnheit“ beschäftigt. Erfahren Sie mehr über die Fingerabdrücke des Charakters, die Gewohnheiten, die uns täglich begleiten.
Nicolette Gion, die bekannte Augenärztin aus Velbert, berichtet in dieser Ausgabe über die Augenerkrankung „AMD“, die „Trockene Makula-Degeneration". Dabei handelt es sich um die weltweit am häufigsten vorkommende Erkrankung in den Industrieländern, die zur Erblindung führt. Medizin erläutert vom Profi, gut verständlich und sympathisch verpackt.


Donnerstag, den 21. November 2019, um 20:04 Uhr

 

We will rock you! Heute eröffnen wir den InfoMix - das extraRadiO am Donnerstagabend - mit den aktuellen Velberter Kulturstrolchen der laufenden Saison.

 

Wir haben bei der Startveranstaltung in der Nevigeser Vorburg gelauscht und lassen uns von Yvonne Gönster und Luis Buß erklären, was das Schloss- und Beschlägemuseum mit den Strolchen und überhaupt mit Kultur zu tun hat.

 

Radio hören ist nicht schwer ... Wir schauen und hören den Studierenden am Berufskolleg Bleibergquelle in Velbert bei ihren immer besser werdenden Radio-Experimenten über die Schulter. Das Thema ihres Beitrags ist die "faire Schule". Schon mal gehört?!

 

Wir staunen über grüne Socken und die Integrationskraft der gemeinen Stricknadel: Lore Loock ist unterwegs bei Gabriela Beenders vom Wollwattwurm im Heiligenhauser Art-Café und Gudrun Althof vom Turnverein Hösel. Merke: Im Wollwattwurm hat sich noch jede(r) wohlgefühlt!

 

Wir freuen uns (mal wieder) über eine besonders fröhliche Einladung. Am Samstag, 30. November, feiert die Zentralbibliothek im Velberter Forum Niederberg ihren Auszug aus den alten Mauern. Für drei Jahre zieht man um die Ecke in die Friedrichstraße um bei den Renovierungsarbeiten nicht im Weg zu stehen. Sarah Redlich und Anja Bley laden zur ungezwungenen Auszugsfete: Bis bald, altes Haus ...

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung nach- oder auch noch einmal ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Sonntag, den 10. November 2019, um 19:04 Uhr

 

Das Tonforum 347 startet mit dem Musiktitel „We Don’t Talk Anymore“ von Cliff Richard. Dieser Track war vom 15.10. bis 18.11.1979 fünf Wochen lang auf Platz 1 der deutschen Single-Charts. Wir sind überzeugt, dass viele unserer Hörer sich freuen, diesen Titel einmal wieder zu hören.

 

Tamara Ströter beantwortet passend zum 85. Jubiläum des Blindenvereins die Frage, warum es so wichtig ist, als blinder oder sehbehinderter Mensch sich einem Verein anzuschließen. Tamara traf auf der Messe „Behindert – na und?“ in Erkrath unter anderem auf Hans-Georg Sauer, Übungsleiter beim TuS Erkrath, der die Idee verfolgt, Blinde und Sehbehinderte noch stärker am Sport teilhaben zu lassen. Zu diesem Zweck lädt er alle Menschen mit Handicap, nicht nur Blinde und Sehbehinderte, dazu ein, dem Inklusionsgedanken zu folgen und einmal unverbindlich eine solche Übungseinheit zu besuchen. Aber hören Sie selbst, was alles so möglich ist, in unserem aktuellen Hauptbeitrag.

 

Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, auch diesmal wieder zusammengestellt von Tamara.

 

Unter dem Titel „Rat an mein jüngeres Ich“ beleuchtet Ramona Kopec eindrucksvoll eine Studie von zwei Psychologen aus den USA, die der Frage „Was würdest Du Deinem jüngeren Selbst raten, anders zu machen?“ mit Hilfe der Antworten von 450 Befragten nachgingen. Nur so viel wollen wir verraten: wir waren überrascht.

 

Nicolette Gion, Augenärztin aus Velbert, berichtet in dieser Ausgabe über die Augenerkrankung Grüner Star, die weltweit zweithäufigste Erblindungsursache. Ohne viel Fachlatein beschreibt sie aus der Sicht des Profis diese Erkrankung und die Möglichkeiten der Erkennung und interdisziplinärer Maßnahmen, sie zu behandeln. Moderne Medizin - auf den Punkt gebracht!

 

Buntes und Vermischtes beendet unsere Sendung mit kleinen Geschichten zum Schmunzeln. Heute haben wir den Straßenverkehr mit seinen Tücken zum Thema, mindestens ein Grinsen werden Sie sich nicht verkneifen können.


Donnerstag, den 31. Oktober 2019, um 20:04 Uhr

 

Hurra, hurra, der Herbst ist da - und der extraRadiO-InfoMix für Niederberg und das Neanderland! Wir freuen uns, dass Sie, wenn Sie wollen, eine extraRadiO-Stunde lang mit uns "info-mixen" können.

 

Heute ist Reformationstag und auch Halloween, das schreckt uns aber nicht ab Ihnen wieder eine interessante Sendung als Vorschau auf das 1. Langenberger Hundecafé am 9. November zu präsentieren.

Entstanden aus einer Idee des runden Tisches für Senioren Langenberg, mit Unterstützung des Tierschutzes, haben sich das extraRadiO, die Initiative Jung und Alt Langenberg, die Bergische Diakonie und die Klippe 2 überlegt Menschen miteinander in Kontakt kommen zu lassen und sich Nachbarschaftlich zu vernetzen. Hierzu öffnet das erste Langenberger Huhndecafe am Samstag den 9. November von 10-14 Uhr im Begegnungszentrum Klippe 2 seine Pforten. Anschließend bietet sich ein Bummel über den Langenberger Martinsmarkt mit einem Besuch des Kreativstübchen der Zwar-Gruppe an wo man Kreatives nicht nur für die Vorweihnachtszeit erwerben kann.

 

Es wird zu planungszwecken um eine kurze Telefonische Anmeldung gebeten, bei Tanja Kosin: Telefon 0 20 52 / 92 45 - 12 oder per mail: tanja.kosin@bergische-diakonie.de

oder Begegnungszentrum Klippe 2: Tel 02052 2734 mail::klippe2@ekgla.de

 

Wir freuen uns auf Ihren 2 und/oder vierbeinigen Besuch


Donnerstag, den 26. September 2019, um 20:04 Uhr

 

Hurra, hurra, der Herbst ist da - und der extraRadiO-InfoMix für Niederberg und das Neanderland! Wir freuen uns, dass Sie, wenn Sie wollen, eine extraRadiO-Stunde lang mit uns "info-mixen" können.

 

Wir lassen uns in herrliche Herbststimmung versetzen von Birgitt Haak und vier Künstlerinnen im ALLDIEKUNST-Haus in Velbert-Langenberg. Die schlechte Nachricht ist: Die Ausstellung "Vierklang" haben Sie leider verpasst. Die gute Nachricht folgt auf dem Fuße: Die vier beteiligten Künstlerinnen geben uns  exklusiv Auskunft über das, was sie zu ihren Herbstwerken inspiriert hat

 

Wir lauschen "all inclusive - alle sollen dabeisein", der extraRadiO-Redaktionsgruppe für Menschen mit Handicap, gefördert und unterstützt von Pro Mobil Velbert und der KoKoBe aus dem Kreis Mettmann Nord. Diesmal interviewen Katharina Brinkmann und Rainer Kalinke Jakob Dreesmann zu neuen Lebenshilfe-Wohnheim an der Alten Ziegelei in Velbert.

 

Wir lassen uns einladen von Kerstin Schwetje von den Werkstätten des Kreises Mettmann und von Claudia Allhoff vom Freundes- und Förderkreis Suchtkrankenhilfe e.V. in Velbert zum "Tag der seelischen Gesundheit" am 10. Oktober in der Villa B. in Velbert.

 

Lore Loock aus der extraRadiO-Redaktion schaut den Künstlern mal wieder über die Schultern und macht uns neugierig auf die Ausstellung "Kreuz und quer" in der SGN e.V. in Velbert in der Nordstraße. Andrea Schloßmacher und Fabian Teschke zeigen ihre Werke.

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Donnerstag, den 12. September 2019, um 20:04 Uhr

 

... tatsächlich ist schon wieder der Donnerstagabend genaht und also Zeit für einen InfoMix im extraRadiO. Wir freuen uns darauf, dass Sie uns ausgeruht und gut erholt zuhören nach diesem langen Sommer, und haben einiges zu bieten.

 

Bei uns können Sie die Ambulante Wohnschule kennenlernen. Die Redaktionsgruppe "all inclusive" im extraRadiO, gefördert von der KoKoBe Mettmannn Nord und Pro Mobil Velbert, berichtet immer wieder über inklusive Themen. Heute berichten Vanessa Geissler und Andreas Arndt von der Abschlussveranstaltung des Projektes "Wohnschule", durchgeführt von Aktion Mensch und LVKM in Velbert. Ansprechpartnerin für weitere Aktionen ist Anne Kaulertz.

 

Wir lassen uns erklären, wie in Velbert ein professionelles Netzwerk gebildet werden soll für Business- und Karrierefrauen aus der Region. Am kommenden Dienstag wird die Auftaktveranstaltung stattfinden, und die Gleichstellungsbeauftragte Sabine Reucher und Stephanie Rulf von der Wirtschaftsförderung erläutern ihre Ambitionen.

 

Aus gegebenem Anlass wollen wir mal wieder auf den alten "Enkel-Trick" hinweisen und kurz erklären, wie da arglosen Menschen das Geld aus der Tasche gezogen werden soll. Lore Loock hat ihren Bezirkspolizeibeamten Andreas Piorek im Heiligenhauser Stadtbild wahrgenommen und befragt.

 

Zum guten Schluss wollen wir noch hinauf auf die (Langenberger) Berge und uns anhören,  wie ein Alphorn klingt. Der Langenberger Ulli Sonntag lässt das Horn erschallen und hat auch interessante Geschichten zum Alphorn zu bieten.

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Sonntag, den 8. September 2019, um 19:04 Uhr

 

TonForum Niederberg (TFN 345)
 

Das Tonforum kommt dieses Mal in einem etwas anderen Kleid daher, es ist die Sommerausgabe mit gleich zwei großen Abweichungen zum „Normalformat“.

Zum einen können wir einen prominenten Studiogast begrüßen und mit ihm ein interessantes Interview führen, und dann haben wir noch einen Schwerpunktbeitrag von Lore Loock im Gepäck, deren Beitrag sich mit der Fahrt des Blinden- und Sehbehindertenvereins nach Xanten beschäftigt.

Zwei Nachrichtenblöcke finden Sie wie gewohnt, und auch an einer anderen Tradition wollen wir nicht rütteln: zu Beginn hören Sie den Platz Eins Hit vom 8. September 1979, in dem die Pop-Gruppe Boney M die Geschichte von El Lute erzählt. Hören Sie diesen beliebten Titel noch einmal in voller Länge.
 

Unser erster Hauptbeitrag beschäftigt sich mit dem Leben und Schaffen des blinden Autors Dieter Kleffner, freuen Sie sich auf seine spannende Geschichte, von ihm selbst erzählt. Er erläutert uns, wie er es schafft, Bücher mit Hilfe eines Screenreaders zu schreiben. Wir haben ihm förmlich Löcher in den Bauch gefragt und viele interessante Antworten erhalten, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Kleffner, der uns so bereitwillig aus seinem Leben und vor allem über seine Bücher berichtet hat.
 

Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, zusammengestellt von Tamara Ströter.

Ein weiteres Highlight dieser Sendung stellt der Rückblick von Lore Loock zur diesjährigen Fahrt des Blinden- und Sehbehindertenvereins Mettmann in die Römerstadt Xanten dar. Lore sammelte während der Fahrt fleißig Stimmungen, Meinungen und Originaltöne, um den Daheimgebliebenen einen fantastischen Eindruck zu vermitteln. Sie erzählt die Ereignisse eines erlebnisreichen Tages so lebendig und anschaulich, dass Sie meinen werden, selbst dabei zu sein. Die Mitfahrer werden sich gern erinnern, vielleicht kommen Sie sogar selbst zu Wort? Wie auch immer, tauchen Sie mit uns ein in die schönsten Seiten der Römer-, Dom-, und Siegfriedstadt am Niederrhein.


Sonntag, den 14. Juli 2019, um 19:04 Uhr

 

Tonforum Niederberg (TFN 344)

 

Robin Scott veröffentlichte im April 1979 unter dem Namen „M“ den internationalen Hit „Pop Muzik“, der sich in den deutschen Single Charts ab Juni 1979 sechs Wochen hielt. Dieser Titel ist der Einstand in unsere neue Sendung, wir lassen ihn als schöne Erinnerung an diese phantastische Zeit noch einmal in voller Länge laufen.

 

Zu Beginn der Sendung beantwortet Tamara Ströter wieder eine Hörerfrage. Dieses Mal geht sie der Frage nach, wie sich Blinde und Sehbehinderte eigentlich ohne fremde Hilfe Finger- und Fußnägel pflegen. Erstaunlich, was alles so möglich ist.

 

Für unseren Hauptbeitrag hat sich Tamara Ströter zur Hilfsmittelmesse SightCity nach Frankfurt begeben und führte dort mit Roland Zimmermann von Vanda Pharmaceuticals ein äußerst interessantes Interview zur Erkrankung NON 24, einer Schlaf-Wach-Rhythmusstörung, die blinde Menschen betrifft. Informieren Sie sich über Diagnoseverfahren und verschiedene Möglichkeiten, mit dieser Krankheit umzugehen und erfahren Sie auch, wie Sie an Telefonvorträgen zu diesem Thema teilnehmen können.

 

Unsere umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, zusammengestellt von Tamara.

 

Gehen Sie mit Ramona Kopec in ihrem Beitrag „Aufgespießt“ auf eine spannende Reise in die Welt der Robotik. Verfolgen Sie mit ihr zusammen die Entwicklung von reinen Industrierobotern bis zur heutigen künstlichen Intelligenz. Als besonderes Schmankerl können Sie im Anschluss an den Beitrag ein Werk des Musikers Nigel Stanford hören, der Industrieroboter auf herkömmlichen Instrumenten spielen lässt. Einfach faszinierend ...

 

Die Infoecke beschäftigt sich in dieser Ausgabe mit dem „Innomake“ der Firma TEC-Innovation. Das in den Schuh eingebaute Warnsystem verfügt u.a. über Abstandssensoren, Sensoren zur Erkennung der Fußbewegungen, eine Vibrationseinheit, eine ultrahelle LED und der Verarbeitungseinheit, sowie über eine drahtlose Verbindung zum Smartphone. Dieses Hilfsmittel hat sich Tamara ebenfalls auf der SightCity angeschaut und sich von Markus Raffer , einem der CEO’s des Unternehmens, die Funktionsweise erklären lassen.

 

Buntes und Vermischtes“ beschäftigt sich mit den Nachwuchsproblemen in Frankreichs Schulen. Sehr innovative und skurrile Ideen warten auf Sie. Wetten, Sie können sich das Grinsen nicht verkneifen? Was aber einem französischen Ehepaar auf einem Autobahnrastplatz mit deren Tochter passiert, ist nicht zur Nachahmung empfohlen.


Donnerstag, den 11. Juli 2019, um 20:04 Uhr

 

Herzlich willkommen zu einer Stunde extraRadiO am Donnerstagabend. Unser Thema des Monat ist heute "Verspiel nicht Dein Leben!"
 
Unsere Redakteurin Birgitt Haak hat zum Thema Spielsucht recherchiert. Heute spricht sie in unserer extraRadiO-Stunde mit Judith Ortmann, der Leiterin der Suchtberatungsstelle der Bergischen Diakonie in Velbert. Darüber hinaus ist es ihr gelungen, in einem Gespräch mit einer Betroffenen einen sehr persönlichen Einblick in diese Problematik zu gewinnen.
 
Ca. 30 Mio. Menschen spielen täglich. 74% davon sind zwischen 14 und 29 Jahre alt und spielen Videospiele. Der Rest verteilt sich auf Casinos, Spielhallen und Sportwetten. Wir fragen uns heute, wieviel sind davon eigentlich schon süchtig?
 
Spielsucht ist offiziell eine Krankheit. Finden Sie doch mal heraus, ob Sie (schon) spielsüchtig sind.

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Donnerstag, den 27. Juni 2019, um 20:04 Uhr

 

Was ist das für ein schöner Sommerabend! Und die Ferien sind schon gar nicht mehr weit. Wir haben für Sie ein richtig schönes Ferien- und Sommerprogramm zusammengestellt.

 

Alle Jahre wieder - schauen wir nach Heiligenhaus. Dort gibt es wie in jedem Jahr eine Stadtranderholung für alle Kinder. Kristian Slyczuk vom Club in Heiligenhaus fasst die wichtigsten Daten zusammen und erläutert das geplante Programm. Lasst euch das Spektakel nicht entgehen, geht hin - Sommerferien gibt's nur einmal im Jahr!

 

Wir kreuzen zum Anschwimmen ins Heiligenhauser Heljensbad. Die Modelbaugemeinschaft Stauteich Heiligenhaus hatte zur Schiffsparade geladen. Dort gab es jede Menge Schiffe, große, kleine, dicke, dünne ... Am besten ist, Sie kommen einfach mal mit.

 

Die Europa-Wahl ist gerade vorbei, die Stimmen sind ausgezählt und die Bürgerinnen und Bürger haben den ganz großen Wunsch, dass sie auch weiterhin ein friedliches Europa haben. Das wird nur über freundschaftliche Begegnungen gelingen. Wir lassen uns die vielfältigen Verbindungen der Stadt Heiligenhaus zu ihren Partner-Städten erklären. Lore Loock sitzt mit Uschi Klützke, Almut Schildmann-Brack und Veronika Kautz am runden Tisch beisammen.

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Donnerstag, den 13. Juni 2019, um 20:04 Uhr

 

Donnerstagabend, zwanziguhrvier, extraRadiO-Zeit - eine Stunde haben wir, um mal wieder ganz nah ran zu kommen an die Region.

 

Alle reden vom Wohnungsnotstand. Pita, Nils und Cedric sind angehende Pädagogen am Berufskolleg Bleibergquelle in Velbert und haben beim extraRadiO das Radio-machen ausprobiert. Wir lassen uns von ihnen eine kleine Geschichte erzählen, aber anders als Sie es gewohnt sind. Rap meets Wohnungsnot!

 

Die Redaktionsgruppe "all inclusive" für Menschen mit Handicap ist ausgeschwärmt zu einem Interview. Udo Wiche hat sich das Reportage-Gerät unter den Arm geklemmt und ist nach Ratingen-Lintorf getingelt - in die Manege. Dort spricht er mit dem langjährigen und zum Jahresende scheidenden Leiter der Einrichtung, Jochen Celler, über das, was war, und das, was ist und über gelingende Inklusion. "all inclusive" wird unterstützt von der KoKoBe im Kreis Mettmann Nord und von ProMobil Velbert.

 

Keine Angst, das Geld wird nicht knapp, sondern nur neuer und schöner. Wir gehen zur Bundesbank nach Essen und lassen uns die neuesten Scheinchen zeigen und erklären. Unsere Gesprächspartnerin ist Birgit Jahn, Spezialistin für Falschgeld-Prävention und äußerst kompetent, wenn es um das Erkennen und Aussortieren "falscher Fuffziger" geht.

 

Wir machen Reklame in (fast) eigener Sache und sprechen mit dem Radio-Kollegen Jan Sundermann von der Bürgerhauswelle Erkrath über den Radio-Tag in Hilden am kommenden Wochenende. Am Samstag geht's zum 19. Mal ins Technische Museum QQTec in Hilden in der Forststraße 73 und alle, alle dürfen kommen.

 

Ein Blick zurück im extraRadiO: Vor knapp drei wochen haben wir in Europa ein neues Parlament gewählt und das extraRadiO hat mit prominenten Stimmen aus der Region dafür geworben, dass Sie mitwählen. Eine kleine Reminiszenz an die hinter uns liegende Wahl hält Lore Loock für uns bereit. Dabei ist sie ganz nah dran an den Wählerinnen und Wählern in Heiligenhaus. Europa bleibt wichtig!

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Sonntag, den 9. Juni 2019, um 19:04 Uhr

 

Tonforum Niederberg (TFN 342)

 

Auch dieses Mal starten wir unsere Sendung mit der Erstplatzierung der Singlecharts am 9. Juni des Jahres 1979, dem Titel „Born to be alive“ des französischen Sängers Patrick Hernandez. Dieser Track gilt heute als eine der größten Disco-Hymnen, schön, ihn mal wieder als Einstand in die heutige Sendung zu hören.

 

Bevor wir mit unserem Hauptbeitrag starten, beantwortet uns Tamara Ströter aktuell zur Europawahl vor zwei Wochen heute die Hörerfrage, wie blinde Menschen den Gang zur Wahlurne bewältigen und von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen können, ganz ohne fremde Hilfe.

 

Tamara hat den iPhone-Kurs des Blinden- und Sehbehinderten Vereins des Kreises Mettmann besucht und berichtet in unserem Hauptbeitrag über Ihre Erfahrungen und Eindrücke in diesem Seminar. Sie interviewte Herrn Chris Sander von der Audiofaktur in Dortmund, der diesen Kurs mit seinem Kollegen Michael Kramer geleitet hat. Einige praktische Einsatzmöglichkeiten für sehbehinderte Menschen werden sehr eindrucksvoll beschrieben, auch Stimmen anderer Teilnehmer an diesem Seminar kommen nicht zu kurz. Ein rundum gelungener Beitrag, den Sie keinesfalls verpassen sollten.

 

Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, zusammengestellt von Tamara.

 

Ramona Kopec hat sich dieses Mal im Rahmen unserer Rubrik Aufgespießt „Die blaue Stunde“ vorgenommen, ein stimmungsvolles Eintauchen in den Augenblick des Freiseins zwischen Tag und Nacht. Begleiten Sie Ramona auf ihrem Rundgang durch Poesie, Literatur, Film und Musik, die sich mit diesem Thema beschäftigen.

 

Die Infoecke beschäftigt sich in dieser Ausgabe mit dem „naviGürtel®“, einem Hilfsmittel, der Blinden und sehbehinderten Menschen hilft, im wahrsten Sinne des Wortes die Orientierung zu behalten. Tamara war dazu in Frankfurt auf der SightCity und hatte die Gelegenheit, mit Frau Frohn von der Firma feelSpace über deren Produkt zu sprechen und den Gürtel ausgiebig zu testen. Der vibrierende naviGürtel® macht Wege und Richtungen fühlbar. Erwarten Sie mit Spannung Tamaras Eindrücke.

 

Buntes und Vermischtes entführt Sie dieses Mal in die ideenfördernde Badewanne, berichtet über ein fast misslungenes Kunstprojekt und beschreibt ein etwas außergewöhnliches Futter für Langohren. Sachen gibt’s ...


Donnerstag, den 30. Mai 2019, um 20:04 Uhr

 

Ein extraRadiO Monatsthema erwartet uns. Zwei Gäste haben wir im extraRadiO-Studio, die dummerweise beide Andreas mit Vornamen heißen, die aber glücklicherweise beide beim selben Verein arbeiten.

 

Die Leiter der Verbraucherzentralen in Langenfeld und in Velbert, Andreas Nawe und Andreas Adelberger, nehmen sich eine extraRadiO-Stunde lang Zeit, uns den Auftrag, die Arbeitsweise und die Philosophie der Verbraucherzentralen im Lande zu erläutern.

 

Dass es eingetragene Vereine sind, die da ihren Auftrag in der Verbraucherberatung erfüllen, macht sie der extraRadiO-Redaktion besonders sympathisch, denn auch das extraRadiO lebt nicht von seiner Arbeit sondern für sie!

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Donnerstag, den 23. Mai 2019, um 20:04 Uhr

 

"Welcome to our show on the radio!" -  Das klingt doch glatt nach extraRadiO am Donnerstagabend. Herzlich willkommen zu einem neuen politischen extraRadiO-InfoMix. Wir sehen es als unsere Pflicht an Sie zu motivieren am Sonntag Ihre Stimme bei der Wahl zum europäischen Parlament abzugeben. Sollten Sie Ihre Stimme bereits per Briefwahl abgegeben haben, dürfen Sie natürlich auch die Sendung hören.

 

Alles inclusive, natürlich auch eine humanistische Grundhaltung, das hat schon immer das extraRadiO ausgezeichnet; wir hören allen zu und jeder hat ein Recht auf seine eigene Meinung.

Trotzdem wollen wir Sie mit dieser Sendung dazu bewegen das ein oder andere zu reflektieren und auf jeden Fall am Sonntag zur Wahl zu gehen und Ihre Stimme abzugeben.


In unserer Sendung als Wortbeiträge zu hören sein sind neben aktuellen Beiträgen auch historische Ausschnitte, wie Walter Ulbricht, mit seiner historischen Aussage zum Mauerbau, Charles de Gaulle 1962 vor dem Bonner Hauptbahnhof sowie Willy Brandt, 1971 zur Verleihung des Friedensnobelpreises.

Nicht minder interessant Bürgermeister Dirk Lukrafka, der über Europa und Velbert spricht, Volker Münchow, der sich auch kritisch mit Entscheidungen der Parlamentarier auseinandersetzt. Peter Beyer, der Ratinger Bundestagsabgeordnete, möchte eindringlich einladen, seine Stimme abzugeben und Europaabgeordnete Petra Kammerevert kann ihrem Kollegen von der anderen Partei nur zustimmen, sich einzusetzen und den Frieden zu bewahren.


Donnerstag, den 16. Mai 2019, um 20:04 Uhr

 

"Welcome to our show on the radio!" -  Das klingt doch glatt nach extraRadiO am Donnerstagabend. Herzlich willkommen zu einem neuen extraRadiO-InfoMix im Wonnemonat Mai. Wir haben Folgendes für Sie vorbereitet:

 

Wir haben den Feierabendmarkt in Heiligenhaus entdecket, für uns und für den ganzen Kreis. Das ist eine Fundgrube und wir schauen da gerne mal vorbei ...

 

Triple A ++, dreimal A ist uns nie genug Qualität. Deshalb kommt beim extraRadiO immer wieder Andreas Adelberger, der Leiter der Velberter Verbraucherzentrale, ins Spiel, und rückt uns unser verwirrtes Verbraucher-Köpfchen wieder gerade. Glück und Telefon - passt das wirklich zu einander!

 

Wir haben eine Buchvorstellung, brandneu & top-aktuell: Nächste Woch erscheint das Buch des Velberters Rainer Köster über Nationalsozialismus und Widerstand in Heiligenhau. "Ewig kann's nicht Winter sein" ist der Titel, in Anlehnung an eine Zeile aus dem Lied von den "Moorsoldaten". Am Sonntag, den 19. Mai, 11 bis 13 Uhr, können Sie dieses neue Werk zur Regionalgeschichte im Museum Abtsküche in Heiligenhaus noch näher kennenlernen und beim Autor selbst erwerben.

 

Wir setzen zum Endspurt an auf unserem EU-Wahl-Motivations-Parcours. Wir haben Sie wochenlang strapaziert und motiviert mit prominenten Stimmen aus der Region zur Europa-Wahl. Jetzt sind es nur noch zehn Tage bis zur Wahl und wir verpulvern die letzten Körnchen.

 

Die Redaktionsgruppe "all inclusive" für Menschen mit Handicap von der KoKOBe Mettmann Nord und ProMobil Velbert meldet sich wieder zu Wort mit einer kleinen Einladung zum privaten Flohmarkt in Velbert.

 

Wir schnuppern am Frühling und lassen uns von Hansi Klose von der Senioren-Union in Heiligenhaus den Mispelzweig der Freundschaft zeigen.

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Donnerstag, den 2. Mai 2019, um 20:04 Uhr

 

Ein kleiner Überblick über die aktuelle extraRadiO-Stunde? Kein Problem, bitteschön:

 

Eine "100. Ausgabe" ist etwas ganz besonderes. Und wenn es dabei um eine Zeitung geht, dann kann man schon fast wehmütig werden. Aber natürlich ist das auch ein Anlass, zurückzublicken und den Blick auf das Kommende zu richten. Lore Loock spricht mit Ursula Schwarze über die Jubiläums-Ausgabe der Zeitschrift "Wir Älteren" in Heiligenhaus.

 

Triple A ++, dreimal A ist uns nie genug Qualität. Deshalb kommt beim extraRadiO immer wieder Andreas Adelberger, der Leiter der Velberter Verbraucherzentrale, ins Spiel, und rückt uns unser verwirrtes Verbraucher-Köpfchen wieder gerade. 35 €uro für zu langes Parken? Gibt's doch gar nicht. Denkste!

 

Der obligatorische extraRadiO-Motivationsschub zur Europa-Wahl darf bis zum 26. Mai natürlich nicht fehlen. Heute besorgt das Ulrike Martin, 2. stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Heiligenhaus.

 

Alle wissen, was Erste Hilfe ist. Kennen Sie auch die "Letzte Hilfe"? Letzte Hilfe ist eben auf dem letzten Weg nötig, wenn es wirklich ernst wird und es ans Sterben geht. Was dann wichtig ist und wie man vorgehen kann, kann man lernen, z.B. in einem Seminar beim Hospizverein Niederberg. Wir sprechen mit den Referenten Barbara Stulgies und Burkhard Uhling.

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Sonntag, den 5. Mai 2019, um 19:04 Uhr

 

Tonforum Niederberg (TFN 341)

 

Am 12. Mai 1979 belegte Dschinghis Khan, eine von 1979 bis 1985 von Ralph Siegel produzierte deutsche Popgruppe, mit ihrem Hit Dschingis Khan Platz 1 der deutschen Charts. Grund genug, mit diesem Titel die 341. Ausgabe des Tonforum Niederberg zu beginnen.

 

Unser Hauptbeitrag beschäftigt sich mit dem selbsthilfefreundlichen Krankenhaus, dem Helios Klinikum Niederberg in Velbert. Dazu war Tamara Ströter im Gespräch mit Claudia Leu, der Leiterin des Patienten-Service-Centers. Frau Leu ist erste Ansprechpartnerin, wenn man den sozialen Dienst des Krankenhauses in Anspruch nehmen muss. Aber hören Sie selbst Eindrücke aus dem Arbeitsalltag von Frau Leu und ihren Kolleginnen und Kollegen, gerade auch im Hinblick auf Patienten mit eingeschränktem Sehvermögen.

 

Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, zusammengestellt von Tamara.

 

Ramona Kopec beschäftigt sich in ihrer Rubrik „Aufgespießt“ mit dem Thema des minimalistischen Wohnens und fragt sich, ob man mit weniger glücklich sein kann? Die Gruppe Silbermond zumindest hat die Frage im Vorfeld klar beantwortet, mit „leichtem Gepäck“ reist es sich besser.

 

In der Infoecke senden wir heute den zweiten Teil des Interviews mit Frank Brettschneider aus unserem Nachbarstudio, der mit Tamara Probleme von sehbehinderten Menschen zum Beispiel mit Elektrofahrzeugen oder aber auch völlig unbekannten Örtlichkeiten diskutiert. Erfahren Sie mehr aus erster Hand zu den alltäglichen Herausforderungen an blinde oder sehbehinderte Mitbürger.

 

In „Buntes und Vermischtes“ geht es dieses Mal über eine ungewöhnliche Ausrede eines auf frischer Tat ertappten Rasers, der nicht zur Nachahmung empfohlen Möglichkeit, den Einsatz von Rettungskräften stark zu beschleunigen und eines ungewöhnlichen Angebots eines „Bio-Rasenmähers“. Sie werden sich das Schmunzeln nicht verkneifen können.


Donnerstag, den 2. Mai 2019, um 20:04 Uhr

 

Zur Sportinformationssendung „Sportrausch“ des Kreissportbundes Mettmann für den Monat Mai heißen wir Euch herzlich willkommen. Ihr habt wie immer den richtigen Sender zur richtigen Uhrzeit gewählt. Denn für alle die mit mindestens einem Ohr in der nächsten extraRadiO-Stunde dabei sind, haben wir wieder einmal ein buntes Sportinformationsprogramm zusammengestellt. Papier und Stift sollten daher parat liegen ...


Donnerstag, den 19. April 2019, um 20:04 Uhr

 

Herzlich willkommen zum InfoMix am Gründonnerstagabend! Wir bieten das große Programm zum langen Feiertagswochenende, das vor uns liegt. Zu Ostern gibt es viel zu sagen.

Unsere rasenden Reporterinnen Lore Loock und Birgitt Haak haben kleine und große Fachleute befragt um dem Ostergeheimnis auf die Spur zu kommen. Natürlich haben sie auch die berühmte Frau auf der Straße und ihren kleinen Mann mit ihren Fragen nicht verschont. Zunächst befassen sie sich mit vermeindlichen Äußerlichkeiten: Die Sache mit den Eiern ...

 

Ob weich, ob hart, ob Schokolade - Ei ist Ei, sagte Hein und nahm das Größte. Denn das sind doch alles nur heidnische Bräuche, aber schöne Bräuche. Birgitt Haak wird unseren Blick ein wenig weiten, denn sie hat sich in europäische Ausland nach Osterbräuchen durchgefragt: Von Polen über Griechenland bis nach Spanien.

 

Was feiern wir eigentlich Ostern, oder was wollen einige partout nicht feiern? Lore Loock lässt sich von kleinen und großen Fachleuten das Geheimnis des Osterfestes erklären. Und zwar schön ökumenisch: Die evangelische Pfarrerin Kirsten Düsterhöft von der Dorfkirche Isenbügel und Kinder vom katholischen Kinder- und Familienzentrum St. Ludgerus in Heiligenhaus kommen zu Wort.

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie ganz nach Belieben und Bedarf diese Sendung nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Sonntag, den 14. April 2019, 19:04 Uhr - Tonforum Niederberg (TFN 340)

 

Wer erinnert sich nicht an die großartige New Wave Band „Blondie“, die am 14. April 1979,  heute vor 40 Jahren, mit dem Titel „Heart Of Glass“ die deutschen Single Charts anführte. Bei uns können Sie diesen Titel zum Start unserer 340sten Ausgabe noch einmal genießen.

 

extraRadiO-Redakteurin Tamara Ströter beantwortet eine Hörerfrage: „Wie unterschreibt man eigentlich als Blinde?“ Interessant dabei ist, neben der rein technischen Durchführung, auch ein kleiner Einblick in den rechtlichen Hintergrund.

 

Im Hauptbeitrag berichten wir über einen „Letzte-Hilfe-Kurs“. Im Interview sind Barbara Stulgies vom Hospizverein Niederberg e.V und Burkhard Uhling, Koordinator im ambulanten Hospizdienst des Caritasverbandes Wuppertal und Solingen. Gemeinsam haben sie im AWO Senioren-Zentrum in Velbert-Langenberg ein Seminar zum Thema" Begleitung auf dem letzten Weg" gehalten haben. Im Anschluss erörtern Lore Loock und Tamara Ströter im Gespräch Aspekte dieses Themas auch für Blinde und Sehbehinderte.

 

Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, zusammengestellt von Tamara Ströter.

 

Wieviel Geld macht eigentlich glücklich? Dieser Frage geht Ramona Kopec in ihrem Beitrag der Reihe „Aufgespießt“ diesmal nach. So viel sei verraten: Sie werden überrascht sein.

 

In der Infoecke geben wir Einblicke in den Aufbau des menschlichen Auges. Tamara erläutert mit Hilfe eines Modells in anschaulichen Worten die einzelnen Funktionen des unseres wichtigsten Sinnesorgans, durchaus geeignet auch für Nichtmediziner.

 

In „Buntes und Vermischtes“ berichten wir dieses Mal über ein ungewöhnliches Lebensmittel, ein Belohnungssystem für Frühaufsteher in Tokios U-Bahnen und die vegetarische Variante eines Burgers mit Spezialeffekt. Lassen Sie sich überraschen.


Donnerstag, den 11. April 2019, 20:04 Uhr

 

So alt, so gut und so nah dran: Das extraRadiO bietet immer wieder Interessantes aus der Region - für die Region ...

 

Brexit hin und Brüssel her, ohne Europa ist alles nichts, sagen wir in der extraRadiO-Redaktion und lassen uns - immer wieder - für die Europa-Wahl stimulieren am 26. Mai 2019. Das extraRadiO findet ziemlich viele prominente Stimmen in der Region, die das genauso sehen. Heute motiviert uns für den Wahlgang Michael Beck, Bürgermeister der Stadt Heiligenhaus.

 

Unsere Reporterin Lore Loock musste früh raus, für sie war "Stimmabgabe" schon am vergangenen Sonntag. In Heiligenhaus konnten man sein Sangesrepertoire auffrischen. Die Veranstaltung war so erfolgreich, dass sie bestimmt eine Fortsetzung finden wird. Komm, sing uns mal ein schönes Lied, Lore!

 

Adelbergers allgemeingültige Anti-Alltags-Abzocke: Wir lassen in höchster Qualität Andreas Adelberger von der Verbraucherzentrale Velbert zu Wort kommen. Triple A ++, dreimal A ist nicht genug! Unsere fünf As bringen Sie auf den aktuellen Stand zum Thema. Umtausch ist eine klare Sache? - Denkste!, sagt der Fachmann.

 

Wir müssen ein kleines Trauergespräch führen. Das Alte Pastorat in Heiligenhaus ist letzte Woche von uns gegangen. Hier wurde der Region in den letzten Jahren Street-Art präsentiert. Die letzte Ausstellung ist nun beendet und jetzt kommt nur noch der Bagger. Ein extraRadiO-Gespräch mit den Künstlern Thomas Pischke und Armin Schmidt vom Heiligenhauser Kunstquadrat.

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie ganz nach Belieben und Bedarf diese Sendung nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Donnerstag, den 28. März 2019, 20:04 Uhr

 

Der Blick auf unsere Themenliste verrät es: Es erwartet Sie ein extraRadiO InfoMix (fast) ohne Ende: 

 

Schmerzen im Knie? Da macht man keine dummen Witze. Wenn die Knie wehtun, dann hört der Spaß auf, dann ist Schluss mit Tanzen. Es sei denn, man ist so agil wie die extraRadiO-Reporterin Lore Loock. Dann riskiert man schon mal ein informatives Gespräch zur Sache mit Dr. Peter Riess, Chefarzt für Orthopädie am Helios-Klinikum Niederberg in Velbert.

 

Wir bieten wie so oft schon höchste Qualität: Triple A ++. Andreas Adelberger von der Verbraucherzentrale in Velbert bringt uns auf den neuesten Stand im Verbraucherdschungel: Gewährleistung und Garantie sind dasselbe? - Denkste!

 

Wir machen einen langen Spaziergang mit der extraRadiO-Reporterin Birgitt Haak durch die Fotoausstellung "Durch Deutschland -  Eine Wanderung in 50 Tagen" von Andreas Teichmann im AlldieKunsthaus in Velbert-Langenberg. Hier finden Sie den Hinweis zum Begleitprogramm der Fotoausstellung.

 

Wir hören mal rein, was die Studierenden am Berufskolleg Bleibergquelle in Velbert zu sagen haben, wenn sie das Radio-machen für sich entdecken - ein kleines Interview unter interessierten Eingeweihten. 

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie ganz nach Belieben und Bedarf diese Sendung nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Donnerstag, den 21. März 2019, um 20:04 Uhr

 

Politik (unfassbar)

 

Peter Beyer, MdB (CDU) für den nördlichen Kreis Mettmann zu Gast im extraRadiO-Studio.

 

Er berichtet über seine Arbeit in Berlin, als Berichterstatter im auswärtigen Ausschuss für die Balkanregion und die USA. Was ist für ihn Heimat und wie sieht es unter der Glaskuppel Berlin aus, haben ihn seine Studienjahre in den Südstaaten der USA geprägt und wo sind die Unterschiede zum Deutschen Bildungssystem? Gibt es eine Bildungsautobahn und eine Achse des Bösen im Kreis Mettmann?

 

Was haben das Ehrenamt und der Bürger mit Verstand miteinander zu tun? Gibt es eine Sachkompetenz und was ist die Wahrheit in der Politik? Was ist er für ein Typ, vielleicht ein bisschen Udo? Sein Musikgeschmack, die Gesangsausbildung und der Schutz geistigen Eigentums und noch viel mehr erfahren Sie in dieser Sendung.

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie ganz nach Belieben und Bedarf diese Sendung nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Donnerstag, den 14. März 2019, um 20:04 Uhr

 

Ein anderes Wort für "Donnerstagabend"? Genau: extraRadiO-Zeit.

 

Wir versuchen, ein bisschen Englisch zu reden: "Würfel meets controller". Das klingt nicht ganz korrekt, könnte aber sehr aufregend werden. Wenn Würfel auf Controller treffen, dann riecht das nach Brettspiel und Spielekonsole. Für Sarah Redlich und Anja Bley vom Team der Stadtbücherei Velbert ist Freitag, der 15. März, wie so oft schon ein besonderes Datum. Die Nacht der Bibliotheken wird in Velbert mal wieder verspielt, Aber Achtung: morgen schon!

 

Wir bieten wieder allerhöchste Qualität: Triple A ++. Dreimal A ist nicht genug. Andreas Adelberger von der Verbraucherzentrale Velbert erweitert wieder unser so bescheidens Verbraucherwissen mit seinem entschiedenen "Denkste!" Wir wissen so wenig über unsere Rechte und Pflichten, z.B. wenn wir mit falsch ausgezeichneter Ware an die Kasse kommen. Alles klar? Denkste!

 

"Frauen helfen Frauen" ist nicht nur ein Spruch, sondern auch ein e.V. in Velbert und Heiligenhaus, und darüber hinaus in ganz Deutschland. Vor mittlerweile 30 Jahren wurde der Velberter Verein durch engagiertte Ehrenamtlerinnen gegründet. Wir unterhalten uns in Velbert mit zwei Gründermüttern: Monika Schmidt-Bathe und Marina Lucyga.

 

Wir hören Studierenden zu und freuen uns, wie aus ihnen Radio-Machende werden. Franzi und Ramón studieren am Berufskolleg Bleibergquelle in Velbert und haben Loriots bekannten Sketch vom Frühstücksei aufpoliert. In einem Workshop mit dem extraRadiO haben sie das Radiomachen ausprobiert und wurden zu Beta und Hermann. Dabei werden die Geschlechterrollen gehörig durcheinander gewirbelt.

 

Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte ... Wir tanzen mal wieder ums Goldene Ei. Im OSLM in Ratingen-Hösel wird am Sonntag, den 17. März, die Saison mit der zehnten Ostereiausstellung eröffnet mit jeder Menge Programm und Angeboten für die ganze Familie. Lore Loock spricht mit Dr. Susanne Peters-Schildgen.

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie ganz nach Belieben und Bedarf diese Sendung nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Sonntag, den 10. März 2019, um 19:04 Uhr

 

Auch diese Ausgabe des Tonforums Niederberg starten wir mit der Nummer 1 der deutschen Single Charts von vor 40 Jahren, zum zweiten Mal war es  am 10. März 1979 der Titel „YMCA“ von Village People. Aber keine Angst, wir spielen ihn nur an, denn wir wollen Sie ja nicht langweilen. Stattdessen beantwortet Tamara Ströter eine Hörerfrage und verrät Tricks, die sich mit dem Einschütten von Getränken beschäftigen.

 

Unser Hauptbeitrag beschäftigt sich ausführlich mit dem biochemischen Verein Neviges. Marie Louis führt ein ausführliches Interview mit der Heilpraktikerin Alexandra Nau, Vorsitzende des Vereins. Es geht um ganzheitliche Gesundheit, Schüssler Salze und natürliche Heilverfahren. Regelmäßige gibt es Informationsabende für alles, was über eine reine Symptombehandlung hinausgeht. Aber hören Sie selbst ...

 

Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, zusammengestellt von Tamara Ströter.

 

Warum sind die Stimmen der gängigen Sprachassistenten meist weiblich? Dieser Frage geht Ramona Kopec in ihrem Beitrag in der Rubrik „Aufgespießt“ heute nach. Die mit dieser Frage verbundenen Hintergründe werden Sie überraschen, bleiben Sie neugierig!

 

In der Infoecke ist heute Martina Mann, 2. Vorsitzende des Vereins „Theater hilft leben e.V.“ zu Gast bei Tamara Ströter. Sie berichtet über integrative und inklusive Theaterprojekte. Im Mittelpunkt steht das neue Projekt „Amadeus“, zu dem Menschen mit Seh- bzw. Sinnesbeeinträchtigungen angesprochen werden, an diesem Vorhaben teilzunehmen. Frau Mann informiert umfassend über Inhalte, Möglichkeiten der Mitwirkenden und natürlich die nächsten Termine.

 

In „Buntes und Vermischtes“ berichten wir dieses Mal über den frühen Anwärter auf den Titel des dümmsten Einbrechers des Jahres, Schlafdefizite von Autofahrern und Richtern. Irgendwie hat die Frühjahrsmüdigkeit schon zugeschlagen. 


Donnerstag, den 28. Februar 2019, um 20:04 Uhr

 

Einen Donnerstag weiter und doch schon wieder extraRadiO-Zeit! Ein InfoMix erwartet Sie, der an Weiberfassnacht die heiße Zeit einläutet. Jede Menge Info und alles gut gemischt. Zu Gast ist heute der KG Zylinderköpp aus Velbert Tönisheide, die ihr Tulpensonntagsspektakel vorstellen und ihren Zug beschreiben.


Auch den restlichen Kreis Mettmann vielieren wir karnevalistisch nicht aus unserem Blickfeld...und Karnevalsmusik gibts bei uns natürlich auch

Tüpp Tüpp Helau


Donnerstag, den 21. Februar 2019, um 20:04 Uhr

 

Ein InfoMix erwartet Sie, der seinem Namen alle Ehre macht: Jede Menge Info und alles gut gemischt:

Wir schauen uns kulturell ja des öffteren in Velbert-Langenberg um und in gut 2 1/2 Wochen voraus, heißt es Handwerk, Kunst und Design, diesmal schon zum drittenmal. Bei dieser Veranstaltung zeigen nur ausgesuchte internationale Kunsthandwerker und Designer ihre Kollektionen mit ausschließlich selbstgefertigten Produkten. Die Organisatoren sind hunderte von Kilometer gefahren um die Kollektionen vor Ort anzusehen und auszusuchen. So entstand eine einzigartige Ausstellung mit vielfältigen Sortimenten mit Unikate aus den Bereichen, Quilts/Patchwork, gestickte Seidentaschen, Seidenaccessoires, Holz und Keramikobjekte , ausgefallene Schmuckvariationen aus Silber ,Perlen und Swarowski, Filzvariationen, Skulpturen und Lichtobjekte. Die Ausstellung hat für jeden etwas zu bieten.

 

Wir sprechen mit dem Organisator Carlo Haak und er verrät uns unter anderem auch warum man bei dieser Veranstaltung keinen Eintritt berappen muss.


Dienstag, den 19. Februar 2019, um 20:04 Uhr

 

Ein Dienstag ist's, und doch schon wieder extraRadiO-Zeit! Ein InfoMix erwartet Sie, der seinem Namen alle Ehre macht: Jede Menge Info und alles gut gemischt:

Wir schauen uns entzückende Schatten an. Amazing Shadows gastierten in Velbert-Langenberg und extraRadiO-Reporter Keanu meldet sich mit einer Umfrage zu Wort.

Wir lassen uns erklären, was Youbibians sind. Sarah Redlich vom Bücherei-Team aus Velbert-Mitte steht uns Rede und Antwort.

 

Wir schauen voraus auf dem Internationalen Frauentag am 8. März. Sabine Reucher, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Velbert, und Jennifer Koppitsch von der Stadtbücherei Velbert und Frauen helfen Frauen Velbert/Heiligenhaus e.V. laden zur Lesung.

 

Wir schauen noch weiter voraus auf die Europa-Wahl am 26. Mai. Petra Kammerevert (SPD) ist Mitglied des Europaparlaments und nennt uns ihre Gründe gegen Wahlmüdigkeit.

 

Wir bieten höchste Qualität: Triple A ++. Andreas Adelberger, Leiter der Velberter Verbraucherzentrale,  räumt mit unseren liebsten Verbraucherrechtsirrtümern auf. Ein Vertrag muss immer unterschrieben sein? Denkste!

 

Wir erfahren, wer in Tönisheider hoch auf dem Karnevalswagen des BV Tönisheide mitfährt. Jecke Helfer können sich noch bei der Vorsitzenden melden: Monika Hülsiepen, 0 20 53 / 80 632.

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie ganz nach Belieben und Bedarf diese Sendung nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen! 


Sonntag, den 10. Februar 2019, um 20:04 Uhr

 

Das Tonforum Niederberg (TFN Folge 338) könnte man überschreiben mit: „Full house“. Wir sind bei der Produktion wirklich an unsere räumlichen Studio-Grenzen gestoßen, denn wir hatten jede Menge Gäste. So wurden Stühle geschoben, Mikrofone neu ausgerichtet und Platzwechsel organisiert, es war einfach alles etwas anders als gewohnt. Wie gewohnt starten wir aber mit dem Nummer 1 Titel der deutschen Single Charts von vor genau 40 Jahren, diesmal „YMCA“ von Village People

 

Wir haben natürlich die Gelegenheit genutzt, unsere Gäste Jörg Moses, den 2. Vorsitzenden und Martina Kuhlmann, ihres Zeichens Schriftführerin des Vereins nicht nur unser Studio zu zeigen sondern auch direkt mit in die Sendung einzubeziehen. So berichteten die beiden in unserem Hauptbeitrag ausführlich über ihre Arbeit im Verein, der in diesem Jahr sein 85-jähriges Jubiläum feiert. Somit erhalten Sie, liebe Hörer, einmal einen Einblick in die internen Strukturen des Vereins und die Arbeit für Betroffene.

 

Unsere zwei umfangreichen Nachrichtenblöcke informieren Sie wie immer über Neuigkeiten und Wissenswertes für blinde und sehbehinderte Menschen im Kreis Mettmann, zusammengestellt von Tamara Ströter.

 

In der Info-Ecke beantwortet Tamara einige Fragen von Frank Brettschneider, der unserem Aufruf nachgekommen ist, von einem Betroffenen Eindrücke und Empfindungen, aber auch Fakten und Hintergründe seiner Behinderung aus erster Hand geschildert zu bekommen. Hören Sie in dieser Sendung den ersten Teil dieses Interviews.

 

Stimmen im Kopf? Geräusche gehört, die es gar nicht gab? Ramona Kopec geht in ihrem Beitrag in der Rubrik Aufgespießt diesem Phänomen nach, mit dem sich auch Wissenschaftler der Yale University intensiv beschäftigen. Ob diese akustischen Halluzinationen aber in jedem Fall Anlass zur Sorge sind; nun, Ramona wird Sie an ihren Erkenntnissen teilhaben lassen.

 

In Buntes und Vermischtes beschäftigen wir uns dieses Mal augenzwinkernd mit den Auswirkungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung, mit nicht ganz so gut riechenden Dingen unserer Mitmenschen und einem Killer der ganz anderen Art, der im australischen Perth von sich reden machte.


Donnerstag, den 07. Februar 2019, um 20:04 Uhr

 

Zur Sportinformationssendung „Sportrausch“ des Kreissportbundes Mettmann für den Monat Februar heißen wir Euch herzlich willkommen. Ihr habt wie immer den richtigen Sender zur richtigen Uhrzeit gewählt. Denn für alle die mit mindestens einem Ohr in der nächsten extraRadiO-Stunde dabei sind, haben wir wieder einmal ein buntes Sportinformationsprogramm zusammengestellt. Papier und Stift sollten daher parat liegen.

 

Qualifizierung im Sport – dahinter verbirgt sich das umfangreiche Aus-und Weiterbildungsangebot des Kreissportbund Mettmann mit den Qualifizierungsmöglichkeiten in 2019. Durch den LandesSportBund NRW gibt es wissenswerte Ausschreibungen und Informationen rund um das Ehrenamt, die wir im Laufe der Sendung vorstellen werden.

 

Weitere interessante Meldungen, Infos + News rund um den Sport sowie Informationen zu unseren Gesundheitskursen „Aktiv und gesund durch Bewegung“ runden unser Programm ab. Also bleibt dran – es lohnt sich!


Donnerstag, den 31. Januar 2019, um 20:04 Uhr

 

Donnerstagabend, zwanziguhrvier, extraRadiO-InfoMix: aus der Region - für die Region!

 

Wir haben uns umgeschaut in der Region, und so früh im Jahr ist uns auch schon wieder einiges aufgefallen: Seit 60 Jahren findet alle Jahre wieder der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels statt, so auch in Velbert. In Velbert ist der Wettbewerb sogar noch älter und geht auf den unvergessenen Velberter Buchhändler Horst Haaf zurück. Birgitt Haak hat den jugendlichen Vorlesern zugehört und Jury-Mitglieder befragt.

 

Was wichteln ist, wissen die meisten, was Schrott ist, wissen all. Wenn man dann noch an Weihnachten denkt, hat man die Elemente einer beliebten Freizeitbeschäfftigung in der Nachweihnachtszeit zusammen: Schrottwichteln! Die Zentralbibliothek in Velbert hatte in die YouBib eingeladen. Sarah Redlich aus dem Bibliotheks-Team erläutert uns noch einmal die Spielregeln.

 

Wir haben einen heißern Tipp für Leute, die gerne mal auf eine Vernissage gehen: am Samstag wird in Nierenhof (Velbert-Langenberg) wird die Ausstellung "ENTWEDER - ODER ?" eröffnet. Käthe Wissmann und Monika Wellnitz zeigen zum Thema Polaritäten eine Rauminstalation mit Papierobjekten und laden herzlich zur Vernissage um 15 Uhr in ihr Atelier in der Bonsfelder Straße ein.

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung ganz nach Belieben und Bedarf nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Dienstag, den 29. Januar 2019, um 20:04 Uhr

 

ein Monatsthema im extraRadiO, heute ausnahmsweise am DIENSTAG-abend: Wir wollen uns eine extraRadiO-Stunde Zeit nehmen für das Thema "Glück".


"I should be so lucky, lucky, lucky ..." am Jahresbeginn wird verstärkt darüber gegrübelt, was uns glücklich macht. Die Liste der guten Vorsätze ist voll mit entsprechenden Plänen. Aber geht denn das überhaupt so einfach, sich vorzunehmen, glücklich zu sein - am besten noch sofort, umfassend und komplett?


Lore Loock unterhält sich zu diesem Thema mit Christina Mitropoulos-Bott, einer psychologischen Beraterin, Musiktherapeutin und Pädagogin aus Heiligenhaus: Wie schaffe ich es, glücklich zu sein, zu werden, zu bleiben? 

 

Christina Mitropoulos-Bott bietet in Heiligenhaus einen Kurs an: „Werde Deines Glückes Schmied“. An zehn Abenden will sie Wege aufzeigen, das Thema Glück und Lebensfreude aktiv anzugehen. Dazu müssen auch die Grundannahmen für Glück und Lebensfreude erläutert werden. Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmer/innen mit Wissen, Methoden und gemeinsamen Erfahrungen einen gut gepackten Werkzeugkoffer zum Einüben neuer Denk– und Handlungsmuster und somit zur Verbesserung der Lebensfreude im Alltag an die Hand zu geben.

 

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Niederberg. Der nächste Kurs startet am 6. Februar 2019.

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung ganz nach Belieben und Bedarf nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!


Donnerstag, den 10. Januar 2019, um 20:04 Uhr

 

Der erste InfoMix im neuen Jahr steht unter dem leuchten Stern unserer guten Vorsätze für 2019. Was haben Sie sich denn so vorgenommen?

 

Das Jahr ist klein und liegt noch in der Wiege.
Und ist doch hunderttausend Jahre alt.
Es träumt von Frieden. Oder träumt’s vom Kriege?
Das Jahr ist klein und liegt noch in der Wiege.
Und stirbt in einem Jahr. Und das ist bald.

Erich Kästner

 

Theaterspielen leicht gemacht. Sie wollen doch nur spielen, sagen die Damen und der Herr von Drama Hilinci aus Heiligenhaus. Wenn einer Ihrer guten Vorsätze für 2019 das Theaterspielen sein sollte, dann können Sie das ganz leicht in Heiligenhaus umsetzen. Dienstags wird geprobt im Club an der Hülsbecker Straße 16.

 

"all inclusive" - alle sollen dabeisein. Die Redaktionsgruppe der KoKoBe Mettmann Nord und Pro Mobil Velbert für Menschen mit Behinderung hat wieder ein Interview geliefert. Mit MdB Kerstin Griese verhandeln sie das Thema: Wie groß ist eigentlich die Scheu der vermeintlich Normalen vor Menschen mit Handicap?

 

Was ist ein Dauerklinger? Das können Sie "googeln" oder dem extraRadiO ablauschen. Lassen Sie sich von der Musikpädagogin Irene Dopp erklären, wie man ihn fachmännisch bespielt, den guten alten Dudelsack. Kurse gibt es z.B. bei der VHS Velbert-Heiligenhaus, die Damen und Herren treten auch auf.

 

 

verpasst? oder da capo! - Hier können Sie diese Sendung ganz nach Belieben und Bedarf nach- oder auch immer wieder ganz neu hören. Viel Vergnügen!

Bürgerfunk des Public Networking Niederberg e.V.  | redaktion(at)extraradio.de