extraRadiO - wir sind das Bürgerradio !
Startseite
Aktuelle Sendung
Was lief zuletzt?
2016
2015
2014
2013
Sendungen
Team
Bürgerradio
Impressum
Disclaimer
Kontakt

Dienstag/Mittwoch, 31.Oktober und 01.November 2017, 19:04 Uhr

eine Doppelfolge am Reformationsfeiertag und an Allerheiligen

Wir fragen uns Halloween oder Reformationsfeiertag, und starten die erste Ausgabe mit der vielleicht einfrachen Frage "Was ist heute für ein Tag". Nicht jeder ist hierzu aussagefähig, hören Sie dazu die Antworten auf unsere Frage von zufällig angetroffenen Langenbergern.

Nikolaus Schneider, war Ratsvorsitzender der EKD und Präses der evangelischen Kirche im Rheinland, ihn haben wir zu Luther und der Reformation befragt. Er zeichnet einen Luther, den wir vielleicht so noch nicht kennen; und zeigt uns auch die menschliche Schwäche dieses großen Reformators auf. Dass die katholische Kirche durch Luther in der Folgezeit auch reformiert wurde und das Luther nicht nur der "Teufelsmönch" war, wird uns heute im Rückblick der Geschichte klar.

 

extraRadiO tritt auch immer für die Rechte der Frau ein, gerade in der aktuellen Diskussion zu #metoo; wie das vielleicht zu Luthers Zeiten ausgesehen haben mag, ist nirgendwo so richtig vermerkt. Das es aber herausragende starke Frauen gab, das berichtet uns Uschi Kunert, am Beispiel vom Katharina von Bora, der Frau von Martin Luther.


Das musikalische Highlight zum Reformationsjubiläum mit Chören aus ganz Deutschland kommt am Dienstag, 31. Oktober, um 22 Uhr im ZDF. Eckart von Hirschhausen moderiert das Pop-Oratorium. extraRadiO will sich Zeit nehmen, das Projekt und seine Entstehung näher kennenzulernen.

Deshalb geht es an 1. November um 19.04 Uhr weiter mit dem Luther-Pop-Oratorium.
Hier bei uns mit der Oiginalbesetzung; nicht zuletzt singt hier Andreas Wolfram, Musical-Ausnahmetalent aus Velbert, die Rolle des Faber.

Für ein exclusives Interview über das "Making Of" stand uns der Komponist Dieter Falk aus Düsseldorf zu Verfügung.

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen, schreiben Sie uns einfach eine Mail an redaktion(at)extraradio.de; oder machen Sie doch einfach mit, wir suchen ständig heimatverbundene Leute mit Elan uns Spaß, an Sprache und/oder Technik; oder sind Sie vielleicht medienaffin? Dann melden Sie sich doch einfach bei uns und finden Sie Ihr persönliches Betätigungsfeld.

 

[Interview mit Diter Falk nachhören] 


Donnerstag, 26. Oktober 2017, 20:04 Uhr

 

Herzlich willkommen im extraRadiO: aus der Region - für die Region waren wir wieder für Sie unterwegs und haben uns mächtig rumgetrieben:

 

Wir starten diese Ausgabe mit einem frischen Einwurf. Den Ball wirft diesmal Sarah Felicitas Redlich von der Stadtbücherei Velbert - die haben da wohl etwas Neues. Wenn Sie auch einmal im extraRadiO etwas "einwerfen" wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Meinung in Ihrer E-Mail an die Redaktion[at]extraRadiO.de.

 

Es gibt einen rührigen Foto-Club an der VHS Velbert-Heiligenhaus.  Immer wieder hängen sie die Ergebnisse ihrer Arbeit in den verschiedensten Ausstellungen, gerne auch in Velbert in der Nedderstraße 50. Jetzt ist es wieder mal so weit. Die Doppelausstellung "Neue Welt - Altes Land & treppauf - treppab" von Jürgen Hany und Günter Pilger ist dort noch bis zum 15. Dezember zu sehen.

 

Ein Thema, das schon immer wichtig war und immer wichtiger wird: Was machen wir eigentlich, wenn die Eltern alt sind? Wir Menschen werden immer älter und brauchen entsprechend immer mehr Hilfe und Unterstützung. Wenn Eltern alt sind und Hilfe brauchen, denkt man natürlich zunächst an die Kinder, die unterstützen sollen. Das bedeutet für viele eine hohe Beanspruchung. Das extraRadiO holt Rat bei der Fachfrau, Birgit Lambers aus Heiligenhaus.

 

Bei mir bistu shein - ein besonderer Tipp für alle Klezmer-Freunde. Das "Magda Brudzinska Klezmer Trio" wird in Velbert auftreten: In der Gesamtschule Velbert am Freitag, 10. November, der Erlös kommt dem Förderverein der Gesamtschule zugute.

 

Es gibt wieder Mieter-Tipps von RA Jürgen Hübinger vom Mieterverein Velbert und Umgebung e.V.Nicht nur Menschen haben Ausweise, auch für Häuser gibt es sowas: Den Energieausweis.

 

Haben Sie schon gehört? Heiligenhaus hat einen neuen Bürgermeister! Michael Beck heißt er. Das extraRadiO will sich Zeit nehmen, ihn mal ein bisschen kennen zu lernen. Wir machen das in zwei Schritten. Erstmal soll er uns erklären, wie er wurde, was er nun ist, und dann soll er sagen, was er vorhat, damit er bleibt, was er wurde.


Donnerstag, 12. Oktober 2017

 

Herzlich willkommen im extraRadiO: aus der Region - für die Region waren wir wieder für Sie unterwegs und haben uns mächtig rumgetrieben:

 

Wir beginnen mit einem kleinen "Einwurf". Nach der Wahl ist vor der Wahl, also wollen wir nicht alle Wahlkampfthemen vergessen, nur weil die "Merkelin" z.Z. mal wieder eine Regierung bilden soll. Zum Thema "Gerechtigkeit durch Umverteilung" haben wir unseren Zahlenteufel aus der Steuerbranche befragt. 20, 30, 50 Kilo-€uro im Jahr, was ist arm, was ist reich, was ist gerecht? Manfred Kleinbeckes, Steuerberater i.R. aus Velbert, sagt: Das kommt drauf an!

 

Wenn Sie das anders sehen, dann freuen wir uns auf Ihre Meinung in Ihrer E-Mail an die Redaktion[at]extraRadiO.de. [Einwurf anhören]

 

Die kleinen Strolche sterben nicht aus, zum Glück. Wir haben in Velbert eine besondere Art von Strolchen getroffen. Im Velberter Schloss- und Beschlägemuseum wurden die Kulturstrolche auf ihre Bahn gesetzt. Und singen können die auch: Kultur hat ein Geheimnis / Kultur gibt es auch hier / Kultur kann man entdecken / und das machen wir! [Beitrag anhören]

 

Wir kehren endlich mal wieder bei Triple A ++ ein, Sie wissen schon: dreimal A ist nicht genug, fünfmal A ergibt Adelbergers allgemeingültige Anti-Alltagsabzocke. Andreas Adelberger leitet die Verbraucherzentrale in Velbert und liefert uns in seiner Kolumne immer wieder aktuelle Verbrauchertipps. Heute zum Thema "Wenn der Postmann zweimal klingelt (oder öfter), gehen wir dran oder besser nicht? [TripleA-Tipp anhören]

 

Birgitt Haak, unsere Spezialistin für sehenswerte Gartenanlagen, durchstreifte einen besonderen Park: Den Sinnenpark in Velbert-Nierenhof - schmecken, sehen, hören, fühlen. Die dortige Kirchengemeinde veranstaltete in ihrer Gemeindehalle drei Wochen lang eine Reise in das Land Palästina zur Zeit Jesu. Die ist am Freitag zwar zu Ende, aber die  ganze Gemeinde war beteiligt, und Nach- und Nebenwirkungen sind nicht ausgeschlossen. [Beitrag anhören]


Donnerstag, 21. September 2017, 20:04 Uhr


Vor der Wahl ist nach der Wahl ist vor der Wahl? Egal: InfoMix im extraRadiO bedeutet für Sie und für uns Berichte, Informationen, Meldungen aus der Region - für die Region!

 

Noch bleiben Ihnen eine Handvoll Stunden für die Stimmabgabe, falls Sie am Wahlsonntag verhindert sein sollten. Damit der Service der Briefwahl überhaupt möglich ist, müssen die Spezialisten in den Stadtverwaltungen mächtig reinhauen. Wir haben den Mitarbeitern der Stadt Velbert über die Schulter geschaut. Was die so alles zu tun haben in Zeiten einer Bundestagswahl, sagenhaft. Horst Hillebrand steht uns Rede und Antwort. [Interview anhören]

 

Ein kleiner Einwurf erreichte uns aus Heiligenhaus zum Thema Vandalismus und Stadtmarketing: Wo rohe Kräfte sinnlos walten ... Der Arbeitskreis Gastronomie hatte wunderbare Fahrrad-Wegweiser zu örtlichen Gaststätten am Panorama-Radweg aufgestellt. Nun muss André Saar feststellen, dass die sämtlich demoliert wurden. Das bedeutet viel verpuffte Energie bei allen Beteiligten, die man lieber produktiv einsetzen würde. [Interview anhören]

 

Die nächste lange Neanderland Museumsnacht wirft ihre Schatten voraus. Jeweils der letzte Freitag im September ist für das kreisweite Spektakel reserviert. Wir schauen und hören uns in Wülfrath um. Das Niederbergische Museum ist mit dabei, Christa Hoffmann erläutert die Pläne und lädt herzlich ein. [Interview anhören]

 

Luther, Luther und kein Ende, jedenfalls nicht vor dem 31. Oktober. Thesen angeschlagen, Bibel übersetzt, entlaufene Nonne geheiratet, alles bekannt, aber: Warum ist Luther so wichtig für uns heute? Oder ist er das gar nicht?! Wir fragen den Fachmann für's Evangelische: Nikolaus Schneider war jahrelang Chef der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Kirche im Rheinland. [Interview anhören]


Donnerstag, 14. September 2017, 20:04 Uhr


Das extraRadiO bietet Ihnen einen gefahrlosen Einstieg in "die schöne Herbsteszeit" mit interessanten Vor- und Rückblicken aus der Region - für die Region!

 

An einem neuen Café kommt sie selten vorbei, ohne ihre Nase neugierig hineinzustecken. Dieses Mal hat Lore Loock auch das Mikro dabei und lässt sich vom stolzen Café-Inhaber Helge von Czaplinski im ArtCaféKunstraum in Heiligenhaus an der Hauptstraße 217 seine Kunst mit Sahnehäubchen erläutern und servieren. [Interview anhören]

 

Der Karikaturist Waldemar Mandzel ist ein wunderbarer (und bekannter) Erzähler und Aufspießer mit dem spitzen Zeichenstift. Natürlich kann er auch ganz anders: Bücher, Kalender, Illustrationen. Zur Zeit können Sie seine kritische Seite im ArtCaféKunstraum in Heiligenhaus kennenlernen. [Interview anhören]

 

Eine besondere Aufführung eines besonderen Theaterstückes an einem besonderen Ort: Birgitt Haak hat einen ganz speziellen Abend verbracht in Velbert-Langenberg im "Stillen Park", einem ehemaligen Friedhof am Fuß des Langenberger Senders.  Alldie - das Kunsthaus in "LA" hatte zu einer besonderen Theateraufführung geladen. Kunst trifft KUNST eben... [Interview anhören]

 

Das wissen noch nicht einmal alle passionierten Kirchgänger: Der Mirjam-Sonntag steht unmittelbar bevor! Einmal im Jahr kehrt er wieder und Uschi Kunert erzählt uns, was sie mit ihrer Vorbereitunggruppe am kommenden Sonntag in der Alten Kirche in Velbert-Langenberg auf die Beine stellen wird - und warum. [Interview 1] [Interview 2]


Donnerstag, 20. Juli 2017, 20:04 Uhr

 

Durch die "offene Gartenpforte" begibt sich Birgitt Haak zu den Ratinger Dumeklemmer und staunt über gälische Hinweisschilder und Rosen, die "Irish Hope" heißen. [Beitrag anhören]

 

Wenn es statt "schlafe gut" nur noch "schnarche gut" heißt, dann liegt der Verdacht einer Schlaf-Apnoe nicht weit. Atemaussetzer im Schlaf können gefährlich sein. In Velbert gibt es seit 20 Jahren eine Selbsthilfegruppe, die ihre Mitglieder unterstützt und informiert. Uns informiert Lore Loock. [Beitrag anhören]

 

Time is brain! Für Doktor Ingo Wallert, Chefarzt der zentralen Notaufnahme am Helios Klinikum Niederberg, gehört die Reanimation von Patienten mit Herz- und Kreislaufstillstand mit zum Tagesgeschäft. Und er sagt: In Deutschland wird viel zu selten von Laien reanimiert. Das ist schade, denn wir könnten dabei viel gewinnen und fast nichts falsch machen. [Interview anhören]

 

In der Galerie 23 in Velbert-Langenberg gibt es zur Zeit eine interessante Fotoausstellung zu sehen. Wir sprechen mit Doris Stevermüer über den besonderen Reiz dieser Bilder und auch schon über das nächste Projekt. [Beitrag anhören]


Sonntag, 9 Juli 2017, 19:04 Uhr

 

Das extraRadio bietet aus dem studio 3 eine neue Ausgabe des „Tonforum Niederberg“. Wie immer gibt es in der 322sten Ausgabe viele Informationen nicht nur für Menschen mit Handicap, der Humor kommt nicht zu kurz und natürlich unterhaltsame Elemente.

 

Im Mittelpunkt steht ein Interview, das Marie Louis mit Verena Bentele führt. Dieser Name dürfte vielen Hörern geläufig sein, denn als Biathletin und Ski-Langläuferin hat die Sportlerin in ihrer 16jähigen Karriere zwölf Mal paralympisches Gold gewonnen. Inzwischen ist sie von ihrer beruflichen Karriere in die Politik gewechselt: Sie wurde zur Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung bestellt und kann von einer Vielzahl von Aktivitäten auf diesem Feld berichten. Wir erfahren ganz konkret, welche Ziele sie hat und wie sie diese umsetzen will. Dabei helfen natürlich ihre ganz persönlichen Erfahrungen, denn Verena Bentele ist selbst blind und kennt sich aus mit den Alltags-Barrieren, die Menschen mit Handicap immer noch zu überwinden haben.

 

Verena Bentele selbst hat ihre Ausbildung an einer spezialisierten Blindenstudienanstalt begonnen und dann studiert. Dennoch tritt sie vehement dafür ein, dass Behinderte inklusiv ausgerichtete Schulen besuchen sollten – die man allerdings entsprechend ausstatten muss.

 

Nichtmünzliche Zahlungsmittel“ – ein Museumsbesuch in Velbert

Immer wieder anregend und interessant ist ein Besuch im Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum in Velbert-Mitte. Vor allem wenn sich die regelmäßige Sonderausstellung um ein so zentrales Thema wie das Geld dreht – von dem man ja leider immer zu wenig hat. extraRadiO studio 3 nimmt dieses Mal an einer kleinen Spezialführung teil und lässt sich interessante Fakten vortragen von Yvonne Gönster, der Kuratorin der Ausstellung, und Lea Fernau, die als ehrenamtliche Mitarbeiterin mitgewirkt hat.

 

Es geht allerdings bei der Sonderausstellung „Wertvoll“ nicht um Geld in Scheinen und Münzen wie wir es kennen, sondern um „nichtmünzliche Zahlungsmittel aus aller Welt“. Und davon gibt es mehr als man vermuten sollte. Beliebt waren etwa Muscheln in verschiedensten Formen, spezielle Metallreifen und sogar Steingeld diente als Zahlungsmittel.

 

Die Sendung macht sicher Lust darauf, einmal vor Ort alles zu sehen und vielleicht bei den Projekten für Kinder oder Erwachsene mitzumachen, die im Rahmenprogramm angeboten werden. Stöbern sie einmal im virtuellen Museum.de.


Donnerstag, 29. Juni 2017, 20:04 Uhr

 

Der InfoMix im extraRadiO bereitet sich so langsam auf die Sommerferien vor. Doch vorher gibt's noch manches zu berichten...

 

Wir blicken uns um: Birgitt Haak hat sich durch die "offene Gartenpforte" nach Ratingen geschlichen. Dort empfing sie die Familie Geiß als interessierte Begutachterin ihrer beeindruckenden, quadratmeterstarken Gartenanlage. [Bericht anhören]

 

Wir blicken zurück: Das Stadtfest in Heiligenhaus hat zum Fronleichnamswochenende jede Menge Leute in die neue Stadtmitte gelockt. Wer kam warum mit wem zusammen? Da für jeden etwas geboten wurde, fällt die Antwort nicht leicht. Lore Loock fasst zusammen. [Bericht anhören]

 

Wir blicken hinein: Sommerzeit ist Reisezeit, und Reisezeit kann auch mal die Zeit der kleinen Wehwehchen sein. Wer die Reiseapotheke vom letzten Jahr noch wieder auffüllen muss, kann sich von Ute Schanze, Apothekerin aus Velbert, wertvolle Tipps geben lassen. [Interview anhören]

 

Wir blicken voraus: Auch nach den Ferien wird es wieder Alltag geben - und Sonntag! Dass sich in diesem Jahr nicht alles um Luther drehen muss, erklärt uns Uschi Kunert aus Velbert-Langenberg. Dort bereitet eine Gemeindegruppe für den 17. September den "Miriam-Sonntag" vor. Wer war denn nochmal Miriam? [Beitrag anhören]


Donnerstag, 22. Juni 2017, 20:04 Uhr 

 

Das extraRadiO hält heute die Türen des „studio 3“ weit geöffnet. Wir erwarten drei interessante Gäste, die mit Volkmar Leitz über ihre speziellen Erfahrungen sprechen.

 

Jennifer Nanik lebt – wie die weiteren Gäste – im Kreis Mettmann und hat soeben ihren ersten Erotik-Thriller veröffentlicht. In „Please don’t hurt me“ wird eine 18-jährige entführt und von zwei jungen Männern zum hilflosen Sexobjekt gemacht. Dennoch entwickelt sich schrittweise zwischen dem Opfer und einem der Täter eine Liebesbeziehung. Ob es ein dauerhaftes Happyend gibt, bleibt jedoch in diesem ersten Teil der geplanten Trilogie noch offen. Jennifer sucht den Kontakt zu weiteren Jungautoren und wünscht sich natürlich zufriedene LeserInnen…

 

Mareike May schreibt Bücher nicht selber, berät vielmehr engagiert Kunden. Sie absolviert gerade eine Ausbildung beim Langenberger Buchhändler Peter Kape. Mareike berichtet von den vielen Facetten, die zu diesem Beruf gehören und vermittelt die Bedeutung des Internets auch für den kleinen Laden vor Ort. (Bis Ende des Monats wird die Buchhandlung Kape ihren Internet-Auftritt vollkommen überarbeitet präsentieren.) Und sie stellt ein einmaliges Projekt vor: Ausgewählte Bücher werden nicht nur von der Mannschaft, sondern auch von interessierten Kunden besprochen. Als kleine Anerkennung darf man dann das jeweilige Buch behalten und die Kritik wird im Internet zugänglich gemacht und parallel im Schaufenster vorgestellt.

 

Jérôme Marcel Dupré ist aus tiefstem Herzen Lehrer und Wissenschaftler im Bereich der angewandten Mathematik. Er ist fest davon überzeugt, dass es gerade auch jungen Leuten Spass macht, knifflige Probleme zu lösen und stellt eine entsprechende Aufgabe vor. Dabei ist Dupré kein trockener Wissenschaftler, er hat vielmehr ein bewegtes Berufsleben hinter sich. Gespannt wartet er auf Reaktionen aus dem Kreis der Hörer.

 

Wer einen Lösungsvorschlag hat oder zumindest einen passenden Ansatz, darf sich gerne an uns wenden: redaktion@extraradio.de.


Donnerstag, 15. Juni 2017, am Feiertag "Fronleichnam" bereits

um 19:04 Uhr auf 97,6 MHz (UKW) oder im Internet

 

Nach dem Frühling wedelt nun bald schon der Sommer mit dem blauen Band:

 

Haben Sie auch einen Gärtner Ihres Vertrauens? Das extraRadiO hat einen und der heißt Markus Schürmann aus Heiligenhaus. Er legt uns die Scaevola, die blaue Fächerblume als Sommerfavorit ans grüne Gärtnerherz. [Gartentipp anhören]

Das bisher leckerste und dabei interessanteste Fest konnten wir im Mai in Ratingen auf dem Marktplatz erleben: Inklusion in Häppchen. Hier konnte sich jeder, der vorbeikam, sämtliche Sinne dafür öffnen lassen, was es heißt, wenn alle trotz Handicap, Einschränkung oder Benachteiligung dazugehören. Das extraRadiO bietet seine gesammelten Impressionen dieses fröhlichen Freitagnachmittags. [Beitrag anhören]

 

Das Heiligenhauser Stadtfest läuft vom Donnerstag, 15. Juni, bis Sonntag, 18. Juni, und alle laufen hin. Das extraRadiO schaut speziell auf den Heiligenhauser Verein Kunstquadrat und lässt sich von Armin Schmidt erklären, was man so alles im Alten Pastorat an der Hauptstraße vorhat. [Beitrag anhören]

 

Weil niemand weiß, was "gautschen" ist, lassen wir es uns von Hans Josef Altmann von der Buchmacherey in Velbert-Langenberg erklären. Und, Ohren auf: Am 6. August wird es am Mühlenplatz in Langenberg ein "Gautsch-Fest" geben... [Beitrag anhören]

 

Alle Jahre wieder können KInder und Jugendliche in vielen Städten im Kreis ME während der Sommerferien die Stadtranderholung genießen - und die Eltern sowieso. Thomas Dichiser stellt vor, was die Stadt Heiligenhaus so alles vorhat. Anmeldung läuft schon! [Interview anhören]

 

Die "offene Gartenpforte" ist eine Deutschland-weite Aktion. Hier können Sie eine offene Pforte in Ihrer Nähe finden.


Donnerstag, 11. Mai 2017, 20:04 Uhr auf 97,6 MHz (UKW) oder im Internet

 

Alles neu macht der "Meu":

 

Yvonne Szabo ist Leiterin der WAZ-Redaktion für Velbert und Heiligenhaus und "residiert" im neuen Medienhaus in der Friedrichstraße 131 in Velbert, direkt gegenüber der Alten Kirche. Und ihr ganzer Stolz ist das neue Medienhaus, mit dem die Lokalredaktion noch näher an ihre Leserinnen und Leser rücken will. Eine neue Geschäftsstelle mit drei Mitarbeitern bietet vielfältigen Service - vom Anzeigengeschäft über den Ticketverkauf bis zum Velberter Mitbringsel ist alles zu bekommen. Noch ist sie nur ge-öffnet, er-öffnet wird sie am Samstag, den 20. Mai 2017. [Interview anhören]

 

Hans-Dieter Conze fotografiert seit Jahrzehnten schon das bergische Städtchen Langenberg, auch wenn es mittlerweile Velbert-Langenberg heißt. Besonders die Hauptstraße hat ihn immer wieder fasziniert. Zur zeit werden im Langenberger alldie-Kunsthaus seine Fotografien aus den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts gezeigt. Bis Ende Mai können Sie sie noch bewundern und sich erinnern. [Interview anhören]

 

Wenn die Mutter mit der Tochter ... sich das Hobby teilt, dann liegt der Gedanke einer gemeinsamen Ausstellung nicht weit. In Heiligenhaus im Waldhotel können Sie die Werke der beiden Velberterinnen Marianne und Annette Fink kennenlernen. Bis zum 8. Juli stellen sie dort aus. [Interview anhören]


Donnerstag, 13. April 2017, 20:04 Uhr

 

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungsglück...

 

...und im extraRadiO erst! Der Geheimrat Goethe inspiriert doch immer wieder neu. So kann der Osterspaziergang zu einem beflügelnden Rundgang werden: aus der Region, für die Region...

 

Es soll Zeitgenossen geben, die sich vor lauter alten ausgedienten Handys nicht retten können. Und es gibt die BUND-Ortsgruppe Heiligenhaus, die den Technikschrott ohne Unterlass wieder einsammelt. Rainer Wojchiechowski erzählt uns von einer kleinen Erfolgsgeschichte. [Interview anhören]

 

Wir sind mal wieder in der Beratung stark. Andreas Adelberger von der Verbraucherzentrale Velbert rät zum Kassensturz und hält auch gleich die passenden Verbraucher-Tipps parat. Triple A plusplus: Adelbergers allgemeingültige Anti-Alltags-Abzocke. Dreimal A ist eben nicht genug. [Triple A anhören]

 

Mindestens eben so gut sind die Mieter-Tipps von RA Jürgen Hübinger vom Mieterverein Velbert und Umgebung e.V. Unser Fachmann fürs ehrenwerte Haus klärt uns endlich darüber auf, was Mietmängel eigentlich sind. [Mietertipp anhören]

 

Ulrike Motte leitet die Stadtbücherei Velbert und dabei lockt sie mit ihrem Team immer mehr Menschen in die kommunalen Medientempel. Wann waren Sie zum letzten Mal in einer Stadtbücherei? Die Osterferien sind eine gute Zeit dafür. [Interview anhören]

 

Ostern - das war doch irdendwass mit Eiern, oder? Das ist zwar unterkomplex, aber nicht grundfalsch. Als Symbol für Weltanfang und neues Leben haben sie gerade Hochkonjunktur. Auch schön müssen sie sein. Eine Meisterin in der Gestaltung des Ostereis ist Eleonore Weinert aus Ratingen-Homberg. Ihre Eier sind so schön, dass sie den Weg ins Museum Abtsküche in Heiligenhaus gefunden haben. Wir lassen uns von ihr in die Kunst des schönen Ostereis einweisen. [Beitrag anhören]

 

Wenn Sie mal gerne mit uns Radio machen wollen, machen Sie's wie Birgitt Haak und nehmen Sie Kontakt mit uns auf: redaktion@extraradio.de. Deren E-Mail erreichte uns, denn sie wollte immer schon einmal beim Bürgerradio mitmachen. Heute tut sie es im extraRadiO-Studio und unterstützt uns bei den Meldungen "aus der Region - für die Region".

 

Wie versprochen: Hier finden Sie den Fahrplan für den Bürgerbus in Velbert-Langberg für Sonntag, den 23. April, für Fahrten zur Fotoausstellung im Alldie-Kunsthaus.

 

FAHRPLAN   SHUTTLEBUS  ( Bürgerbus ) Am Sonntag den 23.04.2017  

Richtung Haltestelle Wiemhof (Alldiekunst)

 

                    Linie 2 Eickeshagen       Linie 1 Klippe        Linie 3 Hopscheid

 

ab Lg.Bahnhof     10.30 Uhr               10.00 Uhr                 10.57 Uhr 

ab Lg.Bahnhof     12.30 Uhr               12.00 Uhr                 12.57 Uhr

ab Lg.Bahnhof     13.30 Uhr               14.00 Uhr                 13.57 Uhr

ab Lg.Bahnhof     14.30 Uhr               15.00 Uhr                 14.57 Uhr

 

Die Haltestellen gemäß dem aktuellen Bürgerbusfahrplan.


Donnerstag, 23. März 2017, 20:04 Uhr

 

Kaum ist der Frühling da, sollen auch schon wieder die Uhren umgestellt werden. Zum Glück tickt das extraRadiO im gewohnten Rhythmus: aus der Region, für die Region - aus der Region, für die Region...

 

Wir leihen der Verbraucherzentrale unser Ohr. Alle sind wir mindestens Verbraucher. Auch Flüchtlinge sind Verbraucher. Das sollten sie wissen und die Spielregeln kennen. Und ebenso sollten die vielen engagierten ehrenamtlichen Begrüßer, Unterstützer und Lotsen sich auf diesem Markt der Möglichkeiten auskennen und auch auf diesem Feld ihren Schützlingen zur Seite stehen können. Der Leiter der Velberter VZ, Andreas Adelberger, unterstützt uns alle dabei mit der Kolumne Triple A plusplus: Adelbergers allgemeingültige AntiAlltagsAbzocke. [Triple A + + anhören]

 

Wenn Sie mal gerne mit uns [Radio machen] wollen, machen Sie's wie Petra Weinreich und nehmen Sie Kontakt mit uns auf: redaktion@extraradio.de. Deren E-Mail erreichte uns, denn sie wollte immer schon ein Interview [anhören] führen. Heute tut sie es im extraRadiO-Studio mit der Jugendbuch-Autorin Cora Gofferjé über das neue Buch “Die Unsichtbare”; eine Geschichte über zwei Schülerinnen, aus Deutschland und aus Syrien... [Lesung anhören]


Donnerstag, 16. März 2017, 20.04 Uhr auf 97,6 MHz (UKW)


Dieser InfoMix im ersten Frühlingsmonat bietet die einen Rückblick über 15 Jahre Velberter Tafel für Niederberg, sowie einen Ausblick auf das Benefizkonzert Tafel on Stage an 8. April im Paul-Ludowigs-Haus in Wülfrath.

 

Zu Gast im Studio Tanja Högström von der Bergischen Diakonie und Dave Esser,

Moderation Frank Brettschneider.

 

Das ist die Velberter Tafel: Fünfmal pro Woche können bedürftige Menschen in unserer Regionen an sechs Standorten gemeinsam ein gesponsertes Mittagessen und überzählige, gespendete Lebensmittel für den persönlichen Bedarf gegen einen Obolus mit nach Hause nehmen. Die Bedürftigkeit wird auf der Grundlage aktueller Einkommensnachweise überprüft. Die Tafel-Card berechtigt zum Einkauf an zwei Standorten pro Woche.

 

Eingeladen sind alle Menschen, die wenig Geld haben (ALG II, Grundsicherung etc.) und/oder soziale Kontakte suchen. Ein freundlicher Rahmen gehören genauso zur Einladung, wie das appetitliche und saubere Angebot der Waren. Viele Bedürftige, Alleinstehende und Senioren nehmen diese Einladung Woche für Woche an. Durchschnittlich 100 Menschen folgen zur Zeit an jedem Werktag dieser Einladung.

 

Die Velberter Tafel für Niederberg ist ein fester Bestandteil der Bergischen Diakonie und somit auch eng verbunden mit den Evangelischen Kirchengemeinden im Kirchenkreis Niederberg. So werden an jedem Tafeltag in kirchengemeindlichen Räumen die Tische gedeckt, Servietten gefaltet, Kaffe und Wasser bereitgestellt, die Waren aussortiert und ansehnlich aufgebaut.
Die Überschüssigen, gespendeten Lebensmittel werden von Ehrenamtlichen in den verschiedensten Geschäften an jedem Morgen abgeholt und zum jeweiligen Standort gefahren. Supermarktketten, Einzelhändler und auch Landwirte in der Region sind überzeugt von der Idee, und geben nicht mehr benötigte waren an die Velberter Tafel für Niederberg ab.
Die Tafel finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Sie funktioniert vor allem, weil viele Menschen mit ehrenamtlichem Engagement und Sponsoren durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz von Sachmitteln helfen.

Unser Gast Dave Esser

Dave ist der Sänger und Namensgeber der Band, die ursprünglich unter dem Namen 'Opus Davi' gegründet wurde und später, einem Vorschlag des Labels folgend, in 'Dave Esser' umbenannt wurde. Dave ist hauptberuflich Musiker. Er singt, schreibt und produziert für unterschiedlichste Bands (u. a. J.R. Blackmore, ELA, Schattenspieler). Seit 2015 ist er Frontmann seiner eigenen Truppe. Der gebürtige Münchner und Wahlwülfrather, der seit 1993 auf diversen Bühnen unterwegs ist, liebt es, Genres miteinander zu verschmelzen und Liedern Inhalte zu geben, die über das übliche Boy-meets-Girl-Schema hinausgehen. Dave weigert sich beharrlich, sich auf ein Genre oder eine Sprache festzulegen, hat jedoch Wurzeln im Heavy Metal. Er ist Multiinstrumentalist, Profi ist er allerdings ausschliesslich am Mikro. Singen lernte er

zunächst autodidaktisch, vernünftig singen später bei Alexandra von der Weth von der deutschen Oper am Rhein.

 

Nutzen Sie aus umweltschutzgründen den angebotenen Busshuttle.

Tafel on Stage - ein Benefizkonzert

Die Tafel Velbert feiert 15-Jähriges Bestehen. Das sind 15 Jahre, in denen wir erfolgreich Hunger stillen, Leid lindern und Menschen vernetzen konnten. Genug Anlass zum Feiern - für uns und für Euch.

Ein karitatives Projekt wie die Tafel wäre nicht ohne den fleißigen Einsatz unserer über 120 ehrenamtlichen Mitarbeiter möglich. Mit diesem Konzert wollen wir jene oft ungenannten Helden des Alltags feiern, junge Menschen für unsere Arbeit begeistern und neue Freunde und Mitarbeiter gewinnen.

Die Tafel trägt sich ausschließlich durch Spenden und Einnahmen aus unseren Aktionen. Zwar werden die eingesetzten Lebensmittel von über 20 Partnern und Sponsoren aus der Region gestiftet, doch bedeuten Logistik, Standtorte und Verwaltung einen nicht unerheblichen finanziellen Aufwand. Umso schöner ist es, das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden und ein Benefizkonzert zu veranstalten. Alle Nettoeinnahmen gehen an die sechs Tafelstandorte in Wülfrath, Velbert und Heiligenhaus.

Egal ob Ihr aus sozialem Engagement, Feierlaune, als Fans der auftretenden Künstler oder aufgrund einer Mischung aus allem zu uns stoßt: wir freuen uns auf Euch!

Tickets gibt es ab sofort unter:
-
http://www.neanderticket.de/?208083
- an allen üblichen Vorverkaufsstellen
- oder im Velberter Tafel Büro in der Oststraße 38, 42551 Velbert 


Donnerstag, 9. März 2017, 20.04 Uhr


Der erste InfoMix im ersten Frühlingsmonat bietet die gewohnte Themenvielfalt.

 

Die KoKoBe Mettmann steht im Kreis für Koordinierung, Kontakt und Beratung für Menschen mit Handycap. Wir haben die Gelegenheit zu einen Ausflug nach Velbert zur Beratungsstelle für den Nordkreis in Velbert, Mettmannerstraße 15, genutzt und die neue Beraterin Christine Grunert kennen gelernt. Die hat uns gleich auf die nächste barrierefreie Tanzparty in der Manege in Ratingen hingewiesen. [Interview anhören]


Der hat doch immer ein fröhliches Lied auf den Lippen! "Im Märzen der Mieter den Garten umgräbt?" Wann er das muss und wann er dafür mitbezahlen darf, weiß Rechtanwalt Jürgen Hübinger vom Mieterverein Velbert und Umgebung e.V. Besten Dank, Herr Hübinger. [Mietertipp anhören]

 

Zum diesjährigen internationalen Frauentag am 8.3.2017 haben wir eine imteressante Gesprächspartnerin gefunden. Helga Plyn aus Heiligenhaus spricht mit Lore Loock über ihr ehrenamtliches Engagement als Stadtlotsin und ihre Erfahrungen über respektvollen Umgang mit einander. [Interview anhören]

 

Ein besonders schöner Gruß samt herzlicher Einladung an uns alle und schon für Freitag, den 10. März erreicht uns aus der Stadtbücherei Velbert. Anja Bley für alle Spielfreudigen und Junggebliebenen aus der Region. [anhören]

 

Ein kleiner Ausflug zum Abschluss macht die Sendung rund. Wir begeben uns in eine "Buchmacherey" in der Bücherstadt Langenberg, in die ehemalige Druckerei Arthur Völker in die Mühlenstraße 10 zu Hans Josef Altmann. Hier kann man jetzt  in einem Erlebnis-Museum die Geschichte von der Handschrift zum Buchdruck' erfahren und selber Hand anlegen. Ob Buchmalerei, Papier, Faltbrief - alles ist für den interessierten Laien aufbereitet. Man kann Musterbriefe, Papiere, Feder, Tinte und Arbeitsweisen bestaunen und sogar selbst gesetzten und gedruckten Text mit nach Hause nehmen. Ingrid Großmann hat gestaunt, gefragt und aufmerksam zugehört. [Beitrag anhören]

 


Donnerstag, 12. Januar 2017, 20.04 Uhr


Der erste InfoMix im noch frischen neuen Jahr 2017 bietet die gewohnte Themenvielfalt und dazu etliche Blicke zurück und natürlich auch forsch-fröhlich nach vorn.

 

Mit Eduard Colsman schlendern wir immer wieder gern durch das alte Langenberg der Seidenweber. Welche Familien waren da besonders engagiert? Natürlich die Colsmans, aber auch die ... Ein kleines Stückchen Stadtgeschichte aus erster Hand, beim extraRadiO auch komplett als CD zu erhalten. Schreiben Sie uns! [Kapitel anhören]


Der Club in Heiligenhaus hatte in seinem bunten Programm 2016 den großen Knaller: Fußball-EM auf allen Fluren und Ebenen. Aber was bietet der Club wenn mal keine EM ist? Edelgard Eichberg blickt zurück und nach vorn. Die ersten Veranstaltungen gibt es schon am Wochenende! [Beitrag anhören]

 

Ein Mieter-Tipp vom Fachmann. Rechtsanwalt Jürgen Hübinger vom Mieterverein Velbert und Umgebung weiß es ganz genau: Wenn es kalt wird draußen, muss man was tun. [Mietertipp anhören]

 

Die Stadtbücherei Velbert geht in allen Stadtteilen mit der Zeit und bietet nicht nur das schlichte Ausleihen von Büchern an. Der Trend geht zur "On-Leihe". Anja Bley erklärt uns das zeitgemäße Lesen. Informationsveranstaltungen finden im Januar und Februar statt. [Beitrag anhören]

 

Der Karnevalszug in Heiligenhaus war in der vergangenen Session die Sensation. So große Erfolge schreien nach Wiederholung. Wie war's 2016? Wie kann es 2017 werden. Jennifer Butgereit gibt Auskunft. [Beitrag anhören]

 

Es gibt ein neues Produkt "aus der Region - für die Region", diesmal nicht vom extraRadiO. Lore Loock hat den Schnapshändler Andreas Reichel in Heiligenhaus besucht. [Beitrag anhören]

 

Die Aufführung des Theaterstücks Momo nach dem Roman von Michael Ende hat die Grundschule "Schulstraße" in Heiligenhaus im Jahr 2016 mächtig auf Trapp gehalten. Mit der Lehrerin Sabine Wybranietz betreiben wir ein wenig Spurensuche. [Beitrag anhören]


 

Bürgerfunk des Public Networking Niederberg e.V.  | redaktion(at)extraradio.de